Kinderführung


In dieser Führung lernen Kinder das weltgrößte Computermuseum kennen. Interaktive Exponate und Anschauungsmaterialien tragen dazu bei, Inhalte erfahrbar zu machen. So kommen Tontafeln, Papyrus und Wachstafeln zum Einsatz, um zu veranschaulichen, mit welchen Utensilien die Menschen in der Antike geschrieben haben. Farbpulver sowie Pergament und Feder zeigen, welche Materialien im Mittelalter zum Schreiben genutzt wurden. Ein Handelskontor aus der Renaissance vermittelt, wie früher ein Supermarkt aussah. Und im ENIAC erfahren die Kinder, wie groß der erste Röhrencomputer war.

An vielen Stationen der Führung können die Kinder selbst aktiv werden und Dinge ausprobieren: An der Druckerpresse wird gestempelt, auf einer alten Schreibmaschine wird getippt, ein altes Wählscheibentelefon wird bedient und an einem Compiler komponiert.


Bitte beachten: Aufgrund der Corona-Pandemie sind zurzeit nur Online-Führungen möglich. Die Museumsführer zeigen Ihnen in einer Stunde die wichtigsten und interessantesten Objekte des Museums via Livestream.

Zur Online-Führung


Wir nutzen Cookies ausschließlich für Statistikzwecke und zum notwendigen Betrieb der Seite. Wir verwenden Matomo und anonymisieren die IP-Adresse. Cookies werden erst gesetzt, wenn Sie dies akzeptieren. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.