Heinz-Nixdorf-Kolloquium: Silizium-Zeitalter

Die Veranstaltung war ursprünglich für den Herbst 2020 geplant und wird nun nachgeholt. 

Foto: ESA

28./29. März 2022

Das Heinz-Nixdorf-Kolloquium ist eine Fachtagung des Heinz Nixdorf MuseumsForums, mit der die Diskussion in der Themenwelt Digitalisierung konstruktiv und kontrovers begleitet wird.

Wir verfolgen einen interdisziplinären Ansatz und nehmen sowohl technische als auch historische und philosophische Fragestellungen in den Fokus.

Zugleich bietet das Kolloquium den Teilnehmern die Möglichkeit, den neu gestalteten Ausstellungsbereich Mikroelektronik in Augenschein zu nehmen.

Zudem spricht am Abend des 28. März der Mathematiker und ehemalige Chief Technology Officer der IBM Deutschland Prof. Dr. Gunter Dueck über die Kommunikation im "Internet der Dinge". Er geht der Frage nach, was es für uns bedeutet, wenn Technologien nicht nur mit Menschen, sondern auch untereinander kommunizieren.

Mit dieser zweitägigen Veranstaltung bieten wir Ihnen auch eine Plattform zum Kennenlernen und Vernetzen.

Programm:

Montag, 28. März 2022

11.30 Uhr: Anmeldung und Mittagsimbiss

12.30 Uhr: Begrüßung
Dr. Jochen Viehoff, Geschäftsführer Heinz Nixdorf MuseumsForum

12.45 Uhr: Die Unberechenbaren  Zur Geschichte der Mikroelektronik
Dr. Tina Kubot, Museum für Kommunikation, Frankfurt/Main
Vortrag mit anschließender Diskussion

13.30 Uhr: Sonne, Sand und Stromversorgung. Wie Leistungselektronik entsteht und unseren Alltag bereichert
Dr. Martin Schulz, Littelfuse Europe GmbH, Bremen
Vortrag mit anschließender Diskussion

14.15 Uhr: Kaffeepause

15.00 Uhr: Museumsführung – Die neue Mikroelektronik-Abteilung
Dr. Doreen Hartmann, ehem. Kuratorin Heinz Nixdorf MuseumsForum

16.30 Uhr: Kleiner ist besser: Moores Gesetz gestern und heute
Prof. Dr. Christoph Scheytt, Heinz Nixdorf Institut, Paderborn
Vortrag mit anschließender Diskussion

17.15 Uhr: Abendessen im HNF

19.00 Uhr: Öffentlicher Abendvortrag:
Kommunikation im Internet der Dinge
Prof. Dr. Gunter Dueck, Mathematiker und ehem. Chief Technology Officer IBM Deutschland

Dienstag, 29. März 2022

9.00 Uhr: Chips aus Deutschland
Christof Windeck, c’t – Magazin für Computertechnik, Hannover
Vortrag mit anschließender Diskussion

9.45 Uhr: Meltdown & Spectre: Vom Weltuntergang zum Hoffnungsfunken für innovative Computerarchitektur
Werner Haas, Cyberus Technology GmbH, Dresden
Vortrag mit anschließender Diskussion

10.30 Uhr: Kaffeepause

11.00 Uhr: Wenn Mikrochips unter die Haut gehen
Enno Park, Cyborgs e. V., Berlin 
Vortrag mit anschließender Diskussion

11.45 Uhr: Quanten – Bio – Nano – Opto: Die Zukunft der Mikroelektronik
Prof. Dr. Detlev Grützmacher, Forschungszentrum Jülich
Vortrag mit anschließender Diskussion

12.30 Uhr: Schlusswort
Dr. Jochen Viehoff, Geschäftsführer Heinz Nixdorf MuseumsForum

Anschließend gemeinsamer Ausklang mit Mittagessen

Nach dem Kolloquium ist es möglich, das Museum bis 18 Uhr zu besichtigen.

Tagungsinformationen

Termin: Montag, 28. März bis Dienstag, 29. März 2022

Tagungsort:
Heinz Nixdorf MuseumsForum
Fürstenallee 7, 33102 Paderborn

Tagungsbeitrag: 35 €
Essen und Getränke sind im Tagungsbeitrag enthalten.

Hotelzimmervermittlung:
Tourist Information Paderborn,
Verkehrsverein Paderborn e.V.
Marienplatz 2a
33098 Paderborn
E-Mail: tourist-info(at)paderborn.de
Tel. 05251-882980
www.paderborn.de/tourismus

Bitte beachten Sie die im HNF geltenden Corona-Schutzmaßnahmen!

Tagungsleitung und Organisation

Heinz Nixdorf MuseumsForum

Dietmar Schulte M.A., Leitung Wirtschaft und Gesellschaft
dschulte(at)hnf.de, Tel. 05251-306-617

Alfred Wegener M.A., Leitung Archiv und Bibliothek
awegener(at)hnf.de, Tel. 05251-306-970

Anmeldung

Bitte melden Sie sich bis zum 21. März an.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Zur Anmeldung

Wir nutzen Cookies ausschließlich für Statistikzwecke und zum notwendigen Betrieb der Seite. Wir verwenden Matomo und anonymisieren die IP-Adresse. Cookies werden erst gesetzt, wenn Sie dies akzeptieren. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.