Heinz-Nixdorf-Kolloquium 2018: Denkende Maschinen

22./23. Oktober 2018

Das Heinz-Nixdorf-Kolloquium ist eine Fachtagung des Heinz Nixdorf MuseumsForums, mit der die aktuelle Diskussion in den Themenwelten Künstliche Intelligenz und Robotik konstruktiv und kontrovers begleitet wird. Dabei wird ein interdisziplinärer Ansatz verfolgt und es werden sowohl technische als auch historische und philosophische Fragestellungen in den Fokus genommen.

Am Abend des 22. Oktober spricht Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin in einem öffentlichen Vortrag über Ethik in Zeiten der Digitalisierung und geht der Frage nach, in welchem Verhältnis Humanität und Verantwortung zum technischen Fortschritt stehen.

Dieses zweitägige Kolloquium bietet Interessierten eine Plattform zur Information und zum regen Gedankenaustausch an.

Programm:

Montag, 22. Oktober 2018

11.30 Uhr: Anmeldung und Mittagsimbiss

12.30 Uhr: Begrüßung
Dr. Jochen Viehoff, Geschäftsführer Heinz Nixdorf MuseumsForum

12.45 Uhr: Geschichte der Robotik: Mensch und Roboter  ein ungleiches Paar
Dr. Frank Dittmann, Deutsches Museum, München
Vortrag mit anschließender Diskussion

13.30 Uhr: Wie intelligent können smarte Maschinen (bis 2050) werden
und woran werden sie scheitern?

Dr. Ulrich Eberl, SciPress, Höhenkirchen
Vortrag mit anschließender Diskussion

14.15 Uhr: Kaffeepause

15.00 Uhr: Museumsführung durch den Ausstellungsbereich 
„Künstliche Intelligenz und Robotik"
Dr. Doreen Hartmann, Kuratorin Heinz Nixdorf MuseumsForum

16.30 Uhr: Künstliche Intelligenz verspricht zusätzliche Wertschöpfung in der Industrie
Dr. Markus Lorenz, The Boston Consulting Group, München
Vortrag mit anschließender Diskussion

17.15 Uhr: Abendessen im Bistro Hotspot im HNF

19.00 Uhr: Öffentlicher Abendvortrag:
Digitaler Humanismus 
 Eine Ethik für das Zeitalter der künstlichen Intelligenz
Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin, Ludwig-Maximilians-Universität München
Anschließend kleiner Imbiss

Dienstag, 23. Oktober 2018

9.00 Uhr: Müssen wir Algorithmen kontrollieren?
Matthias Spielkamp, AlgorithmWatch, Berlin
Vortrag mit anschließender Diskussion

9.45 Uhr: Ein Plädoyer gegen den KI-Populismus
Timo Daum, Universität Hildesheim und Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin
Vortrag mit anschließender Diskussion

10.30 Uhr: Kaffeepause

11.00 Uhr: Wenn Maschinen lernen
Prof. Dr. Eyke Hüllermeier, Universität Paderborn
Vortrag mit anschließender Diskussion

11.45 Uhr: Künstliche Intelligenz – Privatisierung von Daten und Erkenntnisgewinn?
Prof. Dr. Christian Stöcker, Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg
Vortrag mit anschließender Diskussion

12.30 Uhr: Schlusswort
Dr. Jochen Viehoff, Geschäftsführer Heinz Nixdorf MuseumsForum

Ausklang und gemeinsames Mittagessen im Bistro Hotspot im HNF

Nach dem Kolloquium ist es möglich, kostenlos die Dauerausstellung zu besichtigen.

Programmflyer als PDF

Tagungsinformationen

Termin: 22./23. Oktober 2018

Tagungsort:
Heinz Nixdorf MuseumsForum
Fürstenallee 7, 33102 Paderborn

Tagungsbeitrag: 35 €
Essen und Getränke sind für Teilnehmer während der Tagung frei.
Reise- und Übernachtungskosten werden nicht übernommen.

Hotelzimmervermittlung:
Tourist Information Paderborn,
Verkehrsverein Paderborn e.V.
Marienplatz 2a
33098 Paderborn
E-Mail: tourist-info(at)paderborn.de
Tel. 05251-882980
www.paderborn.de/tourismus

Tagungsleitung und Organisation

Heinz Nixdorf MuseumsForum

Dietmar Schulte M.A., Leitung Wirtschaft und Gesellschaft
dschulte(at)hnf.de, Tel. 05251-306-617

Alfred Wegener M.A., Leitung Archiv und Bibliothek
awegener(at)hnf.de, Tel. 05251-306-970

Anmeldung

Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt.

Anmeldung bis zum 15. Oktober 2018:

Online-Anmeldung