Leben ist Bewegung: Laufen

Zweibein-Laufmaschine Johnnie
Zweibein-Laufmaschine Johnnie

Das Laufen ist eine häufige Fortbewegungsform, die sich in der Natur herausgebildet und durchgesetzt hat.

Beine und Füße sind dabei äußerst flexibel zu nutzen. Sie ermöglichen das Laufen, Springen, Klettern oder Kriechen, dienen als Waffe oder zum Festhalten der Beute.

Der Mensch erfand zur Fortbewegung das Rad, dem aber nur wenige Bereiche der Erdoberfläche zugänglich sind. Die heutige Robotikforschung beschäftigt sich u.a. mit dem Bau von Laufmaschinen mit 2, 4, 6 oder 8 Beinen, die sich in unwegsamem Gelände bewegen können.

Diese Systeme müssen sich dazu in der Umwelt orientieren, d.h. die Daten der verschiedenen Sensoren werden vorverarbeitet, bewertet und mit Zielvorgaben verglichen. Auf diese Weise kann das System in einem komplexen Verfahren Entscheidungen für weitere Handlungen treffen, um das vorgegebene, übergeordnete Ziel zu erfüllen.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Möglichkeiten zur Deaktivierung von Matomo finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.