29.11.2007

Zukunftsideen von Mädchen zu besichtigen

23.11.2007

Girls'Day Ausstellung im Heinz Nixdorf MuseumsForum vom 23.11.2007 bis 28.01.2008


Der Umgang mit technischen Neuerungen wie Handy, Laptop oder mp3-Player ist heute selbstverständlich geworden. Wie werden Entwicklungen in Technik und Naturwissenschaften unseren zukünftigen Alltag gestalten? Welche technischen Errungenschaften bereichern unser Leben in 20 Jahren? Mit dieser Frage richtete sich der Girls’Day – Wettbewerb „Vision 2027 – Erfinde deine Zukunft“ an Schülerinnen ab Klasse 5: Mit rund 200 Einsendungen beteiligten sich Mädchen aus Deutschland und europäischen Nachbarländern.

Die besten Exponate wie multifunktionale Roboter, intelligente Autos oder umweltschonende Verfahren zur Energiegewinnung werden in der begleitenden Wettbewerbsausstellung präsentiert. „Zukunft braucht Gestaltung,“ so Dr. Kurt Beiersdörfer, Geschäftsführer des HNF, dem größten Computermuseum der Welt. „Wir freuen uns eine Auswahl von pfiffigen Ideen der beteiligten Mädchen präsentieren und so zeigen zu können, wie kreativ und fantasievoll Technik für die Zukunft hier gedacht wurde. Die Ausstellung will Neugier wecken und Lust auf Mitgestaltung machen.“

Die Ausstellung wird vom 23. November 2007 bis 28. Januar 2008 im Heinz Nixdorf MuseumsForum in Paderborn präsentiert. Die Öffnungszeiten sind dienstags bis freitags von 9 bis 18 Uhr und am Wochenende von 10 bis 18 Uhr.

Die Website zum Wettbewerb: www.girls-day.de/vision2027

Der Wettbewerb „Vision 2027 - Erfinde deine Zukunft" wurde gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Kontakt Wettbewerb:
Ute Kempf
Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V.
Vision 2027 - Erfinde deine Zukunft
Projektkoordination ; Öffentlichkeitsarbeit
Wilhelm-Bertelsmann-Straße 10 ; 33602 Bielefeld
fon: +49 521 106 73 48 ; fax: +49 521 106 71 54
kempf(at)girls-day.de ; www.girls-day.de/vision2027

 

« Zurück