25.01.2014

Zentraleuropäisches Finale der FIRST LEGO League

Wieder wird das Paderborner Heinz Nixdorf MuseumsForum zum Mekka der jugendlichen Roboterbauer. Am Samstag, 25. Januar treffen sich die Sieger der FIRST LEGO League aus acht europäischen Ländern im HNF, um ihre Meister zu ermitteln.

Beim zentraleuropäischen Finale treten 24 Mannschaften mit 220 Teilnehmern aus Deutschland, Österreich, Schweiz, Tschechien, Slowakei, Polen, Ungarn und Bulgarien an. Sie haben sich vier Monate vorbereitet und sich in ihren Ländern unter 6.100 Teilnehmern und 800 Teams für diese Runde qualifiziert.

Neben dem zentralen Element des Wettbewerbs, den Robot Games, müssen die Mannschaften mit einer Forschungspräsentation, dem Design ihrer Roboter und einer guten Teamleistung überzeugen.

Das Thema der diesjährigen Runde sind Naturkatastrophen. Die Jugendlichen mussten sich damit in ihrer Forschungspräsentation auseinandersetzen. Wie kann man sich vorbereiten? Wie kann im Notfall geholfen werden? Auch auf dem Spielfeld der Robot Games wird das Thema aufgenommen. Die Lego-Roboter müssen ein Flugzeug sicher landen, Personen bergen und sich durch unwegsames Gelände bewegen.

Zuschauer sind während des Wettbewerbs herzlich willkommen. Die Wettkämpfe der Roboter beginnen um 11.30 Uhr, für 16.50 Uhr ist die Siegerehrung vorgesehen. Die ersten drei platzierten Teams qualifizieren sich direkt für die Weltmeisterschaft – dem World Festival – im April in St. Louis/Missouri (USA). Für die Teams auf Platz vier bis neun werden die Tickets für die Open European Championship – der international geöffneten Europameisterschaft – vergeben, die Ende Mai in Paderborns Partnerstadt Pamplona ausgetragen werden.

An der FLL können Schüler und Schülerinnen zwischen zehn und 16 Jahren teilnehmen. Jedes Team besteht aus fünf bis zehn Mitgliedern sowie einem erwachsenen Coach. FLL ist Teil eines globalen Bildungsprogramms und wird in den teilnehmenden acht Ländern unter der Schirmherrschaft des gemeinnützigen Vereins HANDS on TECHNOLOGY (HoT e.V.) mit Sitz in Leipzig veranstaltet.

Der Eintritt ist für Zuschauer frei.

Mehr unter www.hnf.de

« Zurück

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Möglichkeiten zur Deaktivierung von Matomo finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.