13.03.2012

Wie der Leopard zu seinen Flecken kam

10.04.2012

Museumspädagogische Veranstaltung im HNF

 

 

Vor 110 Jahren widmete sich Rudyard Kipling, der Vater des Dschungelbuchs, einer Frage, die seinen Landsmann Alan Turing noch ein halbes Jahrhundert danach beschäftigte: Wie kam der Leopard zu seinen Flecken? In Kiplings Erzählung passen die Tiere ihre Fellmuster den Farben in der Umgebung an.

 

Der Mathematiker Turing erforschte die Muster genauer und erkannte logische Gesetze, die sich in ihnen verbargen. Doch welche Gesetze sind das? Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren finden es in einem museumspädagogischen Workshop am

 

Dienstag, 10. April von 10 bis 12.30 Uhr im

Heinz Nixdorf MuseumsForum,

Fürstenallee 7 in Paderborn

 

heraus. Zwei Wochen später, am 24. April um 15 Uhr, bietet das HNF den Kurs ein weiteres Mal an. Interessenten werden um telefonische Anmeldung unter Telefon 05251-306-661 gebeten. Die Teilnahmegebühr beträgt acht Euro.

« Zurück

Wir nutzen Cookies ausschließlich für Statistikzwecke und zum notwendigen Betrieb der Seite. Wir verwenden Matomo und anonymisieren die IP-Adresse. Cookies werden erst gesetzt, wenn Sie dies akzeptieren. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.