07.05.2010

Wie baut man eine Zeitmaschine?

08.06.2010

Vortrag im Heinz Nixdorf MuseumsForum

 

 

Wer hat nicht schon einmal davon geträumt, durch Raum und Zeit zu reisen? In der Popkultur sind Zeitreisen kein Problem, von Star Treck bis zu Harry Potter. Noch ist in der Wissenschaft nicht endgültig bewiesen, dass solche Reisen absolut unmöglich sind. Weltweit forschen Wissenschaftler, ob die Gesetze der Physik Zeitreisen ausschließen. Hierüber berichtet am

 

Dienstag, 8. Juni um 19 Uhr im

Heinz Nixdorf MuseumsForum,

Fürstenallee 7 in Paderborn

 

Prof. Dr. Heinrich Päs von der Technischen Universität Dortmund, der bereits mehrere Aufsätze darüber geschrieben hat, wie man Zeitreisen realisieren kann.

 

Päs stellt solch bizarre Objekte der Einsteinschen Relativitätstheorie wie schwarze Löcher und „Wurmlöcher“ vor und geht darauf ein, ob es zusätzliche, versteckte Dimensionen der Raumzeit gibt. Der Vortrag gibt einen verständlichen Überblick über die aktuellen Forschungsergebnisse auf diesem Gebiet und Tipps, wie man eine Zeitmaschine baut.

 

Die Veranstaltung ist Teil der Reihe „Was ist die Zeit?“, in der führende Wissenschaftler die spannendsten Aspekte des Themas Zeit beleuchten.

 

Der Eintritt ist frei.

« Zurück

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Möglichkeiten zur Deaktivierung von Matomo finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.