16.08.2019

Virtuelle Realität im HNF erleben

HNF wieder geöffnet

Am nächsten Dienstag öffnet das Heinz Nixdorf MuseumsForum nach einwöchiger Schließung wieder seine Türen. Eine besondere Attraktion erwartet die Besucher dann im Foyer, wo ein spezielles Studio eingerichtet ist. Dort sind virtuelle Ausflüge zum Mond und zur Internationalen Raumstation ISS möglich.

Unter dem Motto „Hinterm Mond geht´s weiter“ haben Gruppen bis zu zehn Personen die Möglichkeit, unter fachkundiger Anleitung die Technologie der Virtuellen Realität (VR) kennenzulernen. Das Angebot richtet sich an Jugendliche ab 13 Jahren und Erwachsene. Die Teilnehmer können sich eine VR-Brille aufsetzen und in den Weltraum starten.

Zum einen geht es mit Neil Armstrong und Buzz Aldrin auf den Weg zum Mond. Wie die beiden Astronauten steigen die Besucher in die Kapsel an der Spitze der Saturn V ein und erleben eine beeindruckend realistische Reise. Neben den beiden Astronauten geht es in der Landefähre bis auf die Mondoberfläche.

Mit der anderen Brille schweben die virtuell Reisenden durch die Internationale Raumstation. Auf den Spuren von Alexander Gerst bewegen sie sich durch die ISS, erkunden die einzelnen Module und können so ermessen, wie groß dieser Außenposten der Menschheit im All tatsächlich ist.

Beide Programme laufen auf sehr hochwertigen Rechnern, sodass die VR-Ausflüge angenehm und äußerst wirklichkeitsnah ablaufen.

Wer an dem Ausflug ins All und die Einführung in die VR-Technik teilnehmen möchte, muss sich vorab im HNF anmelden: Telefonisch unter 05251-306-660 oder per Mail an service@hnf.de.

Mehr Informationen auf www.hnf.de/VRmodul

« Zurück

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Möglichkeiten zur Deaktivierung von Matomo finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.