05.12.2008

Über 150 Veranstaltungen bei Zukunft & Beruf

05.-07.02.2009

Bereits zum sechsten Mal veranstaltet das Heinz Nixdorf MuseumsForum Zukunft & Beruf. Die Messe für Ausbildung, Studium und Beruf findet vom 5. bis 7. Februar statt und widmet sich erstmals neben IT- und Ingenieurberufen auch dem Sportbereich. Anlass hierfür ist die große Sonderausstellung Computer.Sport, die am 17. Januar im HNF eröffnet wird.

 

„Sowohl der Bereich Prävention und Gesundheit als auch die IT- und Ingenieurberufe bieten hervorragendes Zukunftspotenzial. Deshalb möchten wir Schülern und Studenten insbesondere in diesen Berufsfeldern Perspektiven aufzeigen“, betonte HNF-Geschäftsführer Dr. Kurt Beiersdörfer bei der Präsentation des umfangreichen Programms.

 

Namhafte Unternehmen, Hochschulen und Institutionen sind auf der Berufemesse vertreten. Ein umfangreiches Begleitprogramm mit Vorträgen, Workshops und Diskussionen bietet alles Wissenswerte zu Bewerbung, Jobsuche und Berufsalltag.

 

35 Aussteller stehen Schülern, Studenten und ihren Eltern für Gespräche und Informationen zur Verfügung. Dazu gehören die Techniker Krankenkasse und die AOK genauso wie Brunel, Benteler, Wincor Nixdorf und die Hochschule Bochum, die Hochschule Fresenius sowie die Universitäten Bielefeld und Paderborn.

 

Über 150 Veranstaltungen werden an den drei Messetagen angeboten. Ein bunter Mix von Vorträgen und Workshops rund um die Themen Berufswahl, Bewerbung und Jobsuche informieren und bieten Chancen für den Berufsstart. Die Themen sind vielfältig. Praktische Tipps gibt es in den Bewerbungstrainings. Vertiefende Informationen erhalten die Besucher in Vorträgen zu den unterschiedlichen Berufsfeldern, die bei Zukunft & Beruf präsentiert werden. Es geht um Elektrotechnik, Informatik und Robotik genauso wie um Ergotherapie und Sportwissenschaften. Neben den Informationen werden auch praktische Workshops angeboten. So kann jeder einmal das Schattenboxen Tai Chi ausprobieren oder verschiedene Fitnesskurse besuchen. Einige Workshops richten sich speziell an Lehrer, die Interessantes zu ausbildungsfreundlichen Schulen und zur Gesundheitsförderung erfahren.

 

Am Samstag bildet die betriebliche Gesundheitsförderung einen Schwerpunkt der Messe. Betriebssport und die Verbindung von Leistungssport und Ausbildung sind Thema mehrerer Veranstaltungen, die nicht nur junge Leute ansprechen.

 

Besondere Beachtung werden sicherlich einige Veranstaltungen mit bekannten Persönlichkeiten finden. So wird am Donnerstag um 10.30 Uhr die Boxweltmeisterin Susianna Kentikian ein Interview im Auditorium geben. Moderator ist der bekannte Sportreporter Ulli Potofski, der auch an den anderen Tagen Spitzensportler interviewen wird. Am Freitag um 12.15 Uhr wird Manfred Müller von Werder Bremen einen Blick hinter die Kulissen des Profifußballs präsentieren und die Geheimnisse des Weser-Stadions vorstellen.

 

Sowohl der Besuch der Messe als auch die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenlos. Schulklassen werden gebeten, sich vorher anzumelden (Telefon 05251-3066-60).

 

Das gesamte Programm kann kostenlos in Form einer Broschüre beim HNF bestellt werden unter Telefon 05251-3066-60. Es findet sich auch im Internet unter www.zukunft-und-beruf.de.

 

 

« Zurück