06.11.2012

Foto: Jürgen Bauer, Suhrkamp Verlag

Turing-Lesung von Hans Magnus Enzensberger im Heinz Nixdorf MuseumsForum

Einer der bedeutendsten deutschen Schriftsteller ist zu Gast in Paderborn. Am Dienstag, 6. November 19 Uhr liest Hans Magnus Enzensberger im Heinz Nixdorf MuseumsForum aus seiner Balladensammlung "Mausoleum" über Alan Turing. Zudem wird er aus dem Essay "Einladung zu einem Poesieautomaten" vortragen und sich den Fragen der Museumsexperten stellen.

"Mausoleum - aus der Geschichte des Fortschritts" von 1975 versammelt 37 Balladen Enzensbergers über berühmte Persönlichkeiten aus Wissenschaft und Technik, Politik und Kunst, von Gutenberg bis Darwin, von Machiavelli bis Molotov. Darunter ist auch der Computerpionier und Mathematiker Alan Turing, dem im HNF anlässlich seines 100. Geburtstages die Ausstellung "Genial & Geheim" gewidmet ist.

Noch bis zum 18. November ist die neunte Etappe der Ausstellung mit dem Titel "Liebesbriefe aus dem Automaten" zu sehen, eine interaktive Installation des Kölner Documenta-Künstlers David Link. Dazu passend wird Enzensberger aus seiner "Einladung zu einem Poesieautomaten" aus dem Jahr 1974 vortragen. Darin beschäftigt er sich mit der Frage, ob und wie man Gedichte durch Automaten erzeugen (lassen) kann. Der in diesem Büchlein beschriebene Automat wurde 2000 sogar Wirklichkeit, als man eine Flughafenanzeige mit einem Textgenerator verband, der im Abstand von einigen Sekunden "Gedichte" erzeugte.

Hans Magnus Enzensberger ist dem HNF schon seit langem verbunden. Im Foyer werden die Besucher von einem Text des Autos begrüßt, der sie auf das Museum einstimmt. Ebenso schrieb er ein Gedicht über den legendären Mathematiker John von Neumann exklusiv für das HNF. Enzensberger ist nicht nur in der Literatur und Philosophie zu Hause, sondern als einer der wenigen deutschen Schriftseller auch in den Naturwissenschaften. So sprach er auch zur Eröffnung der Ausstellung "Zahlen, bitte!" vor vier Jahren im Heinz Nixdorf MuseumsForum.

Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei.

« Zurück