15.04.2009

Sporternährung – vom Freizeitsport bis Olympia Wo liegen die Unterschiede?

05.05.2009

Vortrag im Heinz Nixdorf MuseumsForum

 

 

Die Frage der optimalen Sporternährung ist komplex und lässt sich nicht pauschal beantworten. Denn Sportler trainieren je nach Leistungsprofil und Sportart sehr unterschiedlich. Das Trainingsprogramm eines Gewichthebers kann man nicht mit dem eines Triathleten vergleichen. Wie viele und welche Nährstoffe für eine erfolgreiche Leistungssteigerung nötig sind, ist außerdem von variierenden räumlichen und klimatischen Bedingungen abhängig.

 

Der Begriff Sporternährung umschreibt deshalb nicht eine allgemeingültige Ernährungsform für alle Sportler, sondern orientiert sich an individuellen Gegebenheiten. In einem Vortrag

 

am Dienstag, 5. Mai um 19 Uhr im

Heinz Nixdorf MuseumsForum,

Fürstenallee 7 in Paderborn

 

stellt Hans Braun die unterschiedlichen Bedürfnisse von Sportlern anhand von Fallbeispielen dar. Der Diplom-Sportlehrer und Diplom-Ernährungswissenschaftler arbeitet als Ernährungsberater für den Olympiastützpunkt Rheinland und unterstützt Athleten aus verschienenen Sportarten. Als Journalist betreut er das Forum Sporternährung im Internet.

 

Der Vortrag gehört zu der Reihe „Leistungssteigerung – Leistungsgrenzen“, die die ständigen Verbesserungen im Leistungssport sowie deren ethische und rechtliche Grenzen diskutiert und die Sonderausstellung Computer.Sport im HNF begleitet.

 

Der Eintritt ist frei.

« Zurück

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Möglichkeiten zur Deaktivierung von Matomo finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.