23.01.2009

Sport im Gespräch: Transparente Spiele(r) – Programmierter Erfolg

26.02.2009

Podiumsdiskussion im Heinz Nixdorf MuseumsForum

 

 

„Sport im Gespräch“ ist eine Veranstaltung mit hochkarätigen Gästen am

 

Donnerstag, 26. Februar um 18 Uhr im

Heinz Nixdorf MuseumsForum,

Fürstenallee 7 in Paderborn

 

überschrieben. Es diskutieren die Handballweltmeister Markus Baur und Florian Kehrmann, der Geschäftsführer des TBV Lemgo Volker Zerbe und der Fußballanalytiker Christofer Clemens aus dem Team von Joachim Löw über moderne Trainingsmethoden sowie Spielanalyse und Leistungsdiagnostik. Weitere Diskussionspartner sind der Arzt der Handballnationalmannschaft Dr. Klaus-Peter Mellwig und der Sportpsychologe Prof. Dr. Jan Mayer. Die Moderation übernimmt der ZDF-Sportdirektor Eberhard Figgemeier.

 

Kann man sportliche Erfolge anhand von Tabellen und Statistiken planen? Und wie lässt sich die Leistung einer Mannschaft in Zahlen darstellen? Moderne Systeme geben Auskunft darüber, wie viel der Abwehrspieler gelaufen ist, wie viele Sprints der Stürmer absolviert hat und wie genau die Pässe gespielt wurden. Im internationalen Fußball werden solche Systeme von den meisten Trainern genutzt. Christofer Clemens analysiert unter anderem für die Nationalmannschaft rund 2.500 Aktionen eines Fußballspiels.

 

Er erläutert in einem einführenden Vortrag, die Funktion und Bedeutung dieser aktuellen Spielanalysesysteme. Sein Überblick liefert den Einstieg in eine Diskussion über moderne Trainingsmethoden, ihre Erfolge und den Versuch, das Spiel immer weiter zu perfektionieren.

 

Die Veranstaltung ist Teil des Begleitprogramms der aktuellen Sonderausstellung Computer.Sport im HNF. Der Eintritt ist frei.

 

« Zurück