02.09.2006

Sehen lernen - Der ungeborene Mensch in der Geschichte

12.09.06

Sehen lernen - Der ungeborene Mensch in der Geschichte
Vortrag im Heinz Nixdorf MuseumsForum

Darstellungen des ungeborenen Menschen gab es schon vor 500 Jahren. Doch muten Darstellungen aus der Frühen Neuzeit für uns heute fremd und überraschend an. Einen historischen Überblick über Bilder Ungeborener in den letzten fünf Jahrhunderten präsentiert am

Dienstag, den 12. September 2006 um 19.00 Uhr im
Heinz Nixdorf MuseumsForum,
Fürstenallee 7 in Paderborn

PD Dr. Stefan Schulz vom Institut für Medizinische Ethik und Geschichte der Medizin der Ruhr-Universität Bochum. Er zeigt, unter welchen Bedingungen diese "Körperbilder" entstanden sind. Er geht der Frage nach, welche Rolle dabei technische Hilfsmittel und theoretische Überlegungen spielten und welche Aussage über den ungeborenen Menschen sie bedeuten.

Mit dieser Veranstaltung beginnt die Vortragsreihe "Blicke in den Körper". Sie begleitet die Sonderausstellung Computer.Medizin im HNF. 13 Vorträge werden bis April 2007 vor allem die Fortschritte in der medizinischen Diagnose vorstellen, aber auch ihre Auswirkungen auf Patienten und Ärzte.

Der Eintritt ist frei.

« Zurück