03.04.2014

Schreiben im Netz: Potenziale nutzen – Kompetenzen fördern

Vortrag im Heinz Nixdorf MuseumsForum

Das Internet bietet Jugendlichen viele Möglichkeiten, gemeinschaftlich Texte zu schreiben und für unterschiedliche Zwecke schriftlich zu kommunizieren. Aber wie aktiv und reflektiert nutzen sie die neuen Technologien wie Wikis, Weblogs oder Online-Foren?

Der Vortrag am

Donnerstag, 3. April um 19 Uhr im

Heinz Nixdorf MuseumsForum,

Fürstenallee 7 in Paderborn

von Dr. Michael Beißwenger vom Institut für deutsche Sprache und Literatur an der Technischen Universität Dortmund gibt einen Überblick über die Formen und Besonderheiten des Schreibens in sozialen Medien. Anhand von Beispielen wird verdeutlicht, wie sich Schreibprozesse unter dem Einfluss der neuen Technologien verändern und bereits verändert haben.

Junge Menschen werden in Zukunft verstärkt an ihren Kompetenzen für eine erfolgreiche Beteiligung an diesen Schreibprozessen im Netz arbeiten müssen - auch im Hinblick auf ihre spätere Berufstätigkeit. Hier kann Schule, gerade der Deutschunterricht, die Jugendlichen fördern.

Der Vortrag ist Bestandteil der Reihe "Verlinkt, vernetzt, verloren? Navigationshilfen für die digitale Welt". Ziel der Vortragsreihe ist es, allen Interessierten, Eltern, Pädagoginnen und Pädagogen praxisorientierte Vorträge zu bieten, die die Chancen und Risiken von Computern, Handys und Internet für Kinder und Jugendliche aufzeigen.

Die Vorträge spiegeln den aktuellen Stand der wissenschaftlichen Forschung wider. Ausgewiesene Expertinnen und Experten informieren auf populärwissenschaftliche Weise und geben praktische Ratschläge für den sinnvollen Umgang mit Medien in Schule und Freizeit.

Der Eintritt ist frei.

« Zurück