07.11.2013

Rahmenprogramm zu Fashion Talks

Modenschau zur Eröffnung
Auch die Universität Paderborn ist bei Fashion Talks vertreten. Studierende des Fachs Textil der Fakultät für Kulturwissenschaften haben sich während des Wintersemesters 2012/13 künstlerisch mit dem Thema "intelligente Kleidung" auseinandergesetzt.

In der Kollektion werden nicht nur einzelne Bestandteile eines Computers oder eines Fernseher als Gestaltungselement verwendet, sondern auch tiefgründige Themen behandelt, wie die Überflutung durch soziale Netzwerke, mehr Sicherheit im Straßenverkehr durch reflektierende Kleidung, Nachhaltigkeit von Materialien oder die Vereinfachung des Seniorenalltags.

Die Arbeiten sind nicht nur teilweise in der Ausstellung präsent, sondern werden auch bei der Eröffnung in einer Modenschau vorgeführt.

Während der Laufzeit der Ausstellung bietet das HNF museumspädagogische Veranstaltungen, spezielle Führungen, eine Lesung und eine Kleidertauschparty an.

Kleidertauschbörse: Swappen statt shopen - Kaufst du noch oder swapst du schon?
Das Konzept der Kleidertauschbörse ist simpel: Alle swapping-willigen Damen geben vorab maximal zehn sehr gut erhaltene Kleidungsstücke und/oder Accessoires gegen "credits" ab. Auf der Tauschparty tauschen sie ihre "credits" ein. Haben sich alle "ausgetauscht", feiern sie bei Getränken und Musik ihren persönlichen Swapping-Erfolg. Neben Spaß beim "Ertauschen" der Mode ist die Umweltfreundlichkeit des Tauschens ein Grund für die steigende Beliebtheit des Trends. Übrig gebliebene Kleidungsstücke gehen an die Kleiderkammer der Caritas.
Fr 14. März, 18-22 Uhr, Kosten: 5 Euro

"Was halten Sie von den grandiosen Schlaghosen?" Autorenlesung mit Roman Weller
Mit seinem Buch "Was halten Sie von den grandiosen Schlaghosen?" hat Roman Weller eine Hommage an eben diese Hosenform verfasst, die immerhin eine 200-jährige Geschichte aufweist. Woher stammt die Schlaghosenmode, wenn sie nicht durch die Hippies verbreitet wurde? Dieser und unzähligen weiteren Fragen geht Roman Weller mit einem Augenzwinkern nach.
Do 20. Februar, 20-22 Uhr, Kosten: 2 Euro

Workshop: Maschenmode
Wer noch ein Knäuel Wolle und Häkel- oder Stricknadeln zu Hause liegen hat und schon immer mal anfangen wollte, etwas daraus zu machen, sollte sich zu diesem Workshop anmelden. Hier erhalten die Teilnehmer praktische Tipps und Hilfestellung beim Verwenden alter Wollreste.
Sa 30. November, 11. Januar, 1. Februar, 29. März, 17. Mai 11-14 Uhr, Kosten: 15 Euro (ohne Material)

Workshop: Musterwerk(statt)
Wer gut stricken kann, sich aber bisher noch nicht an komplizierte Muster herangewagt hat, lernt in der Musterwerk(statt) seine Kenntnisse zu vertiefen. Hier treffen sich Strickbegeisterte unter fachkundiger Anleitung, um interessante Kniffe und Techniken kennenzulernen.
Sa 14. Dezember, 1. März, 14. Juni, 10-18 Uhr, Kosten: 60 Euro (inkl. Mittagessen, ohne Material)

Museumspädagogik: Wandtattoos
Schmetterlinge, Blumen, Fußbälle oder coole Sprüche - bei der Gestaltung von selbstklebenden Wandtattoos sind der Phantasie fast keine Grenzen gesetzt. Am PC können ganz individuelle Motive gestaltet und anschließend mit einem Plotter auf Klebefolie gedruckt werden. Zu Hause verschönern sie Wände, Türen oder Schränke.
Fr 22. November, Di 14. Januar, Do 13. Februar, Mi 12. März, Fr 16. Mai, Fr 06. Juni, 16-18 Uhr, Di 15. April, 10-12 Uhr, 8-12 Jahre, Kosten: 9 Euro

Museumspädagogik: Selbermacher
Jeder kennt bunte Stoffapplikationen, die auf Kleidung oder Taschen gebügelt werden. Selbstgemacht sehen diese aber noch viel besser aus und sind auch noch einzigartig. Mit Bügeleisen, PC und Plotter gestalten die Teilnehmer eigene Applikationen, die zukünftig die Lieblingsjeans oder andere Stoffgegenstände in Szene setzen.
Mi 27. November, Do 30. Januar, Mi 26. Februar, Di 25. März, Mi 14. Mai, Do, 12. Juni, 16-18 Uhr, Do 17. April, 10-12 Uhr, 8-12 Jahre, Kosten: 9 Euro

Museumspädagogik: Upcycling
Die Teilnehmer erschaffen aus alten Widerständen, Draht und Kondensatoren etwas Neues: Ob Kettenanhänger, Ohrringe oder Lesezeichen bleibt jedem selbst überlassen. Fest steht, dass Upcycling voll im Trend liegt und "aus Alt mach Neu" richtig Spaß macht.
Do 28. November, Di 10., Do 19. Dezember, Di 21., Fr 31. Januar, Do 20. März, Mi 02. April, Fr 09., Di 27. Mai, Fr 13. Juni, 16-17.30 Uhr, Di 22. April, 10-11.30 Uhr, 8-12 Jahre, Kosten: 7,50 Euro

Museumspädagogik: Farbenrausch
Hier wird's bunt: Was man schon immer mal auf einem T-Shirt haben wollte, ist hier möglich. Die Teilnehmer erstellen zunächst am PC Schablonen, die anschließend geplottet werden. Im zweiten Schritt werden T-Shirts mit den selbst gestalteten Motiven und Textilfarbe verschönert.
Do 5. Dezember, Fr 17. Januar, Di 04. Februar, Fr 07. März, Do 03. April, Di 06. Mai, Mi 04. Juni, 16-18 Uhr, Fr 25. April, 10-12 Uhr, 8-12 Jahre, Kosten: 9 Euro

Führung Fashion Talks
Die Führung für Erwachsene stellt alle Bereiche von Fashion Talks vor. In den Ausstellungsbereichen "Jeans", "Tartan" und "Camouflage" wird exemplarisch gezeigt, wie Mode entsteht und sich modische Codes verändern. Modehersteller geben Einblicke in ihre Strategien und am Ende steht die Frage, ob des Designers neues Kleid wirklich so neu ist.
Dauer: ca. 1 Stunde, Sprachen: Deutsch, Englisch, Kosten pro Gruppe: Di-Fr 35 Euro, Sa/So 45 Euro
zzgl. Eintritt, max. 25 Teilnehmer

Kinderführung "Machen Kleider Leute?"
Wer bestimmt, was in oder out, schön oder hässlich, passend oder unpassend ist? Bestimmen wir selbst, was uns gefällt? Und wie wird aus einem Stück Stoff eine Modeidee und das "must have" der Saison? Was haben Jeans mit Uniformen und Katzen mit Mode zu tun? Getreu dem Motto "Fashion Talks" machen wir uns auf die Suche nach Antworten.
Dauer: ca. 1 Stunde, Sprachen: Deutsch, Englisch, Kosten pro Gruppe: Di-Fr 35 Euro, Sa/So 45 Euro
zzgl. Eintritt, max. 25 Teilnehmer, 8-12 Jahre

« Zurück