04.12.2012

Papierwerkstatt

Museumspädagogische Veranstaltung im HNF

 

Die Herstellung von Papier war einst eine spritzige Angelegenheit mit vielen Begriffen, die man heute nicht mehr kennt: Zunächst rührte der Papiermacher in der „Bütte“ die „Pulpe“ – einen flüssigen Faserbrei – an. Mit dem Sieb schöpfte er daraus die Bögen um sie danach beim „Gautschen“ zu entwässern. Wer zwischen sieben und zwölf Jahren alt ist, kann am

 

Dienstag, 4. Dezember von 16 bis 17.30 Uhr im

Heinz Nixdorf MuseumsForum,

Fürstenallee 7 in Paderborn

 

selbst das Schöpfsieb zur Hand nehmen. Eine telefonische Anmeldung ist unter 05251-306-661 erforderlich. Die Kosten für Material und Teilnahme betragen 4,50 Euro.

« Zurück