16.01.2016

Paderborner Teams landen auf den Plätzen

Mit einem Sieg der "Erfinderwerkstatt Team Hulk" aus Essen endete am Samstag der Regionalwettbewerb der FIRST LEGO League im Heinz Nixdorf MuseumsForum. Auf den weiteren Plätzen landeten die Teams TechLipp von der Hochschule Ostwestfalen-Lippe und mariBots aus Warburg. Die Paderborner Mannschaft RoboPower kam auf den unglücklichen vierten Platz und verpasste damit knapp die Qualifikation für das Semifinale, das am 28. Januar in Rockenhausen/Rheinland-Pfalz ausgetragen wird.

Die weiteren Paderborner Teams landeten auf den Plätzen acht (PeleStorms), elf (LegoMeitner), 13. (GSN-Bots) und 18 (goerds.move). Insgesamt waren zwanzig Mannschaften am Start. Auch wenn beim Gesamtsieg keine Mannschaft aus Paderborn ganz vorne dabei war, reichte es in den einzelnen Disziplinen zu vorderen Plätzen. Beim Teamwork kam goerds.move vom Goerdeler-Gymnasium auf den zweiten Rang. Und der Sonderpreis der Jury ging an das Team der Lise-Meitner-Realschule LegoMeitner.

An der FLL können Schüler und Schülerinnen zwischen zehn und 16 Jahren teilnehmen. Jedes Team besteht aus drei bis zehn Mitgliedern sowie einem erwachsenen Coach. Der Paderborner Regionalwettbewerb findet in Kooperation des Heinz Nixdorf MuseumsForums mit der Initiative "Paderborn ist Informatik" statt.

« Zurück