18.11.2008

Paderborner Sieg in der FIRST LEGO League

15.11.2008

Begeisternde Stimmung und packende Wettkämpfe gab es am Samstag im Heinz Nixdorf MuseumsForum zu sehen. Der Regionalwettbewerb der FIRST LEGO League hatte 150 Schülerinnen und Schüler in das HNF geführt. 15 Mannschaften mit ihren selbst gebauten und programmierten Robotern kämpften um den Sieg und die Qualifikation zur nächsten Runde. Neben den eigentlichen Spielen mussten sich die Mannschaften in den Bereichen Roboter-Design, Forschungspräsentation und Teamspiel beweisen.

 

Vier Teams aus Paderborn hatten sich in den letzten Monaten auf das Turnier vorbereitet. Und der Heimvorteil zahlte sich aus. Das Team aus dem Pelizaeus-Gymnasium wurde Gesamtsieger und reist damit zur Qualifikation für das Finale nach Bocholt. Das private Team „Epunkt e.“ errang den ersten Platz in der Teamwertung, den zweiten beim Roboter-Design hinter dem Pelizaeus-Team und holte in der Gesamtabrechnung eine Bronzemedaille. In der Kerndisziplin des Roboter-Games musste sich die Mannschaft des Theodorianums erst im Finale dem Vorjahressieger „Attraktivundpreiswert“ aus Menden geschlagen geben.

 

Die FIRST LEGO League ist ein Förderprogramm, das Kinder und Jugendliche in einer sportlichen Atmosphäre an Wissenschaft und Technologie heran führen möchte. Neben technischem Wissen sollen vor allem Teamgeist und Kreativität gefördert werden. Neben dem HNF ist die Initiative „Paderborn ist Informatik“ Ausrichter des Regionalwettbewerbs.

 

« Zurück

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Möglichkeiten zur Deaktivierung von Matomo finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.