12.01.2019

Paderborner Sieg in der FIRST LEGO League

Roboter konstruieren und programmieren, zur Raumfahrt forschen und im Team glänzen: Die FIRST LEGO League fordert die Teilnehmer auf vielen Gebieten. Nach acht Stunden spanendem Wettkampf im Heinz Nixdorf MuseumsForum standen am frühen Samstagabend die Sieger des Regionalwettbewerbs fest.

Unter 21 Teams setzte sich "NoName-NoFear" vom Gymnasium Schloß Nehaus vor "RoboPower" aus Salzkotten durch. Auf dem dritten Rang landete die Mannschaft BrickFire aus Horn-Bad Meinberg. Alle drei fahren zum Semifinale, dass am nächsten Sonntag in Aachen stattfindet. Auf dem undankbaren vierten Platz endete der Wettbewerb für die Pelestorms des Paderborner Pelizaeus-Gymnasiums.

Auch in der Kerndisziplin der FIRST LEGO League, dem Robot Game, siegten "NoName-NoFear" vor "XaveRO60ts" aus Bad Driburg. Bei der Bewertung des Robot Designs kam RoboPower auf Platz 1, in der Teamwork-Kategorie landeten zwei Mannschaften aus Geseke hinter einem aus Plettenberg auf dem Siegertreppchen, während in der Forschungspräsentation RoboPower hinter einem Team aus Lemgo den zweiten Platz eroberte.

Im Mittelpunkt der FIRST LEGO League stehen die Wettkämpfe der Roboter. Auf einem Spielfeld müssen sie selbstständig bestimmte Aufgaben erledigen. Seit August haben sich die Jugendlichen darauf vorbereitet und die Roboter programmiert. Der Gesamtsieg ergibt sich aus dem Abschneiden beim Robot Game, der Bewertung einer Teamwork-Aufgabe und des Roboter-Designs sowie einer Forschungspräsentation zum diesjährigen Motto "Into Orbit".

Die FIRST LEGO League ist ein internationales Förderprogramm, das Kinder und Jugendliche in einer sportlichen Atmosphäre an Wissenschaft und Technologie heranführt. Dadurch soll ihnen der Zugang zu naturwissenschaftlichen Fächern erleichtert sowie ihre Motivation, einen Ingenieur- oder IT-Beruf zu erlernen, frühzeitig geweckt werden. Im Heinz Nixdorf MuseumsForum wird der Regionalwettbewerb in Kooperation mit der Initiative "Paderborn ist Informatik" ausgetragen.

« Zurück

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Möglichkeiten zur Deaktivierung von Matomo finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.