27.12.2018

Paderborner Schachtürken-Cup

Turnier im Heinz Nixdorf MuseumsForum

In diesem Winter wird der Paderborner Schachtürken-Cup zum 15. Mal im Heinz Nixdorf MuseumsForum ausgetragen. Der legendäre Schachtürke - ein Automat von 1769, der scheinbar selbstständig Schach spielte - steht als Nachbau im HNF und gibt dem bekannten und beliebten Turnier seinen Namen.

Das Museum wird von Donnerstag, 27. Dezember bis Sonntag, 30. Dezember nicht nur deshalb einmal mehr zum "place to be" für die Schachbranche. Sowohl nationale als auch internationale Spieler allen Alters und Könnens werden zum Turnier erwartet - vom Amateur bis zum Großmeister.

Meldeschluss ist am 27. Dezember um 9.30 Uhr. Der Schachtürken-Cup besteht aus sieben Runden nach dem Schweizer System. Die jeweils fünfstündigen Runden verteilen sich auf die vier Tage des Turniers. Maximal können 200 Spieler teilnehmen, die in zwei Leistungsklassen unterteilt werden. Insgesamt betragen die Preisgelder 4.300 Euro.

Alle Spitzenspiele werden live aus dem Auditorium des HNF ins Internet auf die Seite www.schachtuerken-cup.de übertragen. So können Schachfans weltweit mitfiebern. Die Siegerehrung findet am 30. Dezember um 15 Uhr im Auditorium statt.

Das Jugendturnier wird am 29. Dezember ausgetragen. Antreten können Kinder und Jugendliche im Alter von sechs bis sechszehn Jahren, eingeteilt in vier Altersgruppen. Die Sieger erhalten Urkunden, Pokale und Sachpreise.

Veranstaltet wird der Schachtürken-Cup vom Schachklub Blauer Springer Paderborn 1926 e.V. in Kooperation mit dem Heinz Nixdorf MuseumsForum.

Anmeldungen zum Turnier sind auf www.schachtuerken-cup.de möglich. Aufgrund der hohen Nachfrage wird Spielern empfohlen, sich möglichst bald anzumelden. Zuschauer sind herzlich willkommen. Der Eintritt für sie ist frei.

« Zurück