24.08.2013

Paderborner Museumsnacht im HNF

Wenn der Abend am Samstag, 24. August beginnt, wird es in den Paderborner Museen zur Museumsnacht lebendig.

Im Heinz Nixdorf MuseumsForum startet das vielfältige Programm um 18 Uhr. Um 22.30 Uhr öffnet die Party-Lounge mit DJ Mirko Slisko. Kühle Getränke, leckere Speisen und groovige Musik laden zum Tanzen und Chillen ein.

Begleitend zur aktuellen HNF-Sonderausstellung „Mathematik interaktiv“ steht die faszinierende Seite der Mathematik im Mittelpunkt des Abends. Die Besucher können mathematische Spiele ausprobieren oder rechnen wie zu Zeiten von Adam Ries. Thomas Henze vom Haus der Spiele und die Paderborner Spielefreunde informieren über aktuelle Spiele.

Zudem wird das Thema Knoten einen Schwerpunkt bilden. Das Schnüren von Seemannsknoten, Krawattenknoten oder von Schnürsenkeln wird vorgeführt. Zu essen gibt es leckere Bremer Bäcker-Knoten.

Die Funker im HNF stellen den Kontakt zu anderen Kontinenten her. Darüber hinaus geht das Angebot der Volkssternwarte Paderborn. Deren Mitarbeiter ermöglichen vor dem Gebäude bei hoffentlich klarem Himmel einen Blick in den nächtlichen Himmel zu Saturn und Venus. Dazu passend sind im Museum Original-Mondgestein und Meteoritenbrocken zu sehen.

Ebenfalls zu bestaunen gibt es Europas größte Mauspad-Sammlung. 350 Unterlagen aus Kunststoff, Glas, Granit, Stoff, Fell und anderen Materialien beeindrucken nicht nur mit originellen Materialien. Einige sind dreieckig, andere rund oder dreidimensional. Als Motive tauchen der Papst und US-Präsident Obama genauso auf wie die Beatles, klassische Kunstwerke oder putzige Haustiere.

Um das Hören geht es in der Soundkabine des Museums. Die Besucher erleben, wie moderne Musik produziert wird und können dabei selbst mitmachen.

Für magische Momente sorgt der Close Up-Zauberer Hakan Varol, der ein kleines Knotenprogramm präsentiert, teilweise zum Mitmachen, teilweise zum betrachtenden Staunen. Neben Einhand-, Zweihand-, Keine-Hand-Knoten gibt es Schein- und Schiebeknoten zu sehen und zu bestaunen. Feste Verknotungen von Gegenständen und Personen sowie ihre überraschende Befreiung gehören auch dazu.

Der Eintritt ist frei.

« Zurück

Ich erlaube den Einsatz von Cookies und stimme dem Tracking mittels Matomo und der Datenschutzerklärung zu. Möglichkeiten zur Deaktivierung von Matomo finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.