12.04.2017

Osterferienprogramm im HNF

Kreativ werden, vergangene Zeiten erforschen und in die Welt der Robotik eintauchen - mit dem museumspädagogischen Angebot des Heinz Nixdorf MuseumsForums kommt in den Osterferien garantiert keine Langeweile auf.

Acht- bis Zwölfjährige können sich am 12. April beim Lichtmalen künstlerisch austoben. Mit bunten LEDs werden Formen in die Luft gezeichnet und auf magische Weise auf Fotos sichtbar gemacht.

Am 21. April können beim T-Shirt Painting Nachwuchsdesigner ein eigenes T-Shirt-Motiv entwerfen oder am selben Tag beim Upcycling aus alten Dingen neue Kunstwerke machen.

Wer sich für Technik begeistert, ist bei den Robotik-Kursen für alle Altersklassen richtig. Einen Einstieg für die Kleinen bietet der Kurs "Kibo & Kollegen" für Fünf- bis Siebenjährige am 19. April. Sieben- bis Neunjährige bauen am 13. April mit Lego WeDo eigene Roboter und Zehn- bis Fünfzehnjährige konstruieren und programmieren am 18. April Lego Mindstorms EV3-Roboter.

In das Leben in der Antike entführen die Kurse "Zeitreise Ägypten" am 13. sowie "Schreiben wie die alten Römer" am 20. April. Kinder von acht bis zwölf Jahren, die sich auf die Spuren von James Bond und Sherlock Holmes begeben möchten, können undercover am 19. und 20. April im HNF ermitteln. Es gilt verdächtige Spuren auszuwerten, Spione zu fassen und brisantes Datenmaterial wiederzubeschaffen.

Wer sich konkreter informieren oder an einem Kurs teilnehmen möchte, kann auf www.hnf.de nachschauen oder den Besucherservice des HNF unter Tel. 05251-306-660 anrufen.

« Zurück