31.01.2017

Noch einmal: Live-Hacking-Show für jedermann

Das Interesse war riesig als Tobias Schrödel am 10. Januar im Heinz Nixdorf MuseumsForum seine Live-Hacking-Show präsentierte. Aufgrund des großen Erfolges erklärte er sich spontan bereit, seinen Vortrag zu wiederholen.

Am Dienstag, 31. Januar um 19 Uhr startet somit im HNF ein erneuter Ausflug in die Welt der unsicheren Passwörter und gehackten Handys.

"Deutschlands erster IT-Comedian" (CHIP) informiert nicht nur über die Tücken unserer digitalen Welt, sondern versteht sich auch als Unterhalter, der mit Energie und Humor seine Show durchzieht.

Die Besucher erfahren, wie sie ihr Smartphone oder ihren Computer am besten schützen und welche Gefahren drohen. Er knackt in Sekundenschnelle Passwörter, zeigt wie ein simples Facebook-Bild Name, Wohnort und Einkommensverhältnisse des Fotografen verrät.

Der Münchner IT-Experte ist bekannt aus Stern TV, wo er immer wieder verblüffende Experimente vorführt. Dabei ist in seiner Bühnenshow alles live, direkt aus dem Alltag und für alle Besitzer eines Handys oder Computers wichtig.

Die Veranstaltung ist Teil der neuen HNF-Vortragsreihe "Vernetzt und vermessen - Leben in der digitalen Welt". Besucher des Vortrags haben ab 17 Uhr die Möglichkeit, das Museum an der Fürstenallee kostenlos zu besichtigen und sich dort auf die Spuren der Hacker zu begeben.

Der Eintritt zum Vortrag ist ebenfalls kostenfrei.

« Zurück