04.07.2012

Neue Technologien verändern uns und das Lernen

Vortrag im Heinz Nixdorf MuseumsForum

 

 

Die Entwicklung immer höherwertiger Mobilgeräte erlaubt es, nicht nur viel Wissen, sondern auch viel Denken in Computernetzen statt in unseren Gehirnen zu speichern. Das bedeutet, dass sich die Einstellung zum Lernprozess grundlegend ändern wird. Das Ausmaß dieser Änderungen und die Geschwindigkeit, mit der sie auf uns zukommen, wird häufig ebenso unterschätzt wie die Gefahren, die sie mit sich bringen.

 

In einem Vortrag am

 

Mittwoch, 4. Juli um 19 Uhr im

Heinz Nixdorf MuseumsForum,

Fürstenallee 7 in Paderborn

 

geht Prof. Dr. Hermann Maurer von der Technischen Universität Graz auf diese Aspekte des technologischen Wandels ein und veranschaulicht sie mit Beispielen.

 

Mit dieser Veranstaltung endet die Vortragsreihe „Zukunft des Lernens“ im HNF. Wer nicht alle Termine verfolgen konnte oder die wichtigsten noch einmal nachlesen möchte, hat hierzu im kommenden Jahr Gelegenheit, wenn alle Beiträge in einem Buch des Wilhelm Fink Verlags erscheinen.

 

Der Eintritt ist frei.

« Zurück

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Möglichkeiten zur Deaktivierung von Matomo finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.