31.07.2010

Medien – die heimlichen Erzieher?

07.09.2010

Neue Vortragsreihe im Heinz Nixdorf MuseumsForum

 

 

Ob Computer, Internet, Handy oder MP3-Player: Kinder und Jugendliche nutzen heute wie selbstverständlich die zahlreichen modernen Medien. Sie bestimmen ihren Alltag und erhalten eine immer stärkere Bedeutung. Negative Auswirkungen, wie sie sich in den Schlagworten „Cybermobbing“ oder „Generation Porno“ ausdrücken, führen indes zu großer Besorgnis bei den Eltern.

 

Die neue Vortragsreihe „Kinder – Eltern – Medien“ im HNF greift diese Sorgen auf und gibt den Eltern Beratung und Hilfestellung. Experten informieren und geben Ratschläge für den Erziehungsalltag, wenn es um moderne Medien geht. Dabei tragen die Referenten nicht nur ihre Informationen vor, sondern stehen - wie es im HNF bei Vorträgen üblich ist – den Zuhörern auch für Fragen zur Verfügung.

 

Den Auftakt macht am

 

Dienstag, 7. September um 19 Uhr im

Heinz Nixdorf MuseumsForum,

Fürstenallee 7 in Paderborn

 

Prof. Dr. Franz Josef Röll von der Hochschule Darmstadt. Er hält unter dem Titel „Medien – die heimlichen Erzieher?“ Tipps für Eltern bereit, was sie im Umgang mit Medien beachten sollten. Denn heute spielen die Medien nicht nur bei der Erziehung eine immer größere Rolle, sondern auch bei der Identitätsfindung und Selbstwahrnehmung von Kindern und Jugendlichen. Gleichzeitig vermitteln die Medien widersprüchliche Wertemuster. Der Vortrag wird diesen Zusammenhang verdeutlichen.

 

Er bildet den Auftakt der Reihe, dem 13 weitere Vorträge bis zum Juli 2011 folgen werden. Eine Broschüre mit allen Terminen und Informationen ist kostenlos im HNF erhältlich (Telefon 05251-306-660) und im Internet unter www.hnf.de verfügbar.

 

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen der Reihe ist frei.

« Zurück

Ich erlaube den Einsatz von Cookies und stimme dem Tracking mittels Matomo und der Datenschutzerklärung zu. Möglichkeiten zur Deaktivierung von Matomo finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.