09.10.2013

Mathematische Kompetenz und ihre Entwicklung

Vortrag im Heinz Nixdorf MuseumsForum

Der Begriff der mathematischen Kompetenz hat sich seit der Einführung nationaler Bildungsstandards zu einem Schlüsselbegriff für einen zeitgemäßen Schulunterricht entwickelt. Dahinter steckt die schlichte Idee, dass es beim Lernen nicht, um die Bewältigung der nächsten Klassenarbeit gehen kann. Vielmehr soll Wissen auch langfristig zur Lösung von Problemen eingesetzt werden.

Wie mathematische Kompetenz sinnvoll entwickelt werden kann, erläutert am

Mittwoch, 9. Oktober um 19 Uhr im

Heinz Nixdorf MuseumsForum,

Fürstenallee 7 in Paderborn

die Didaktikerin Prof. Dr. Kristina Reiss von der Technischen Universität München.

Obwohl kompetenz-orientierte Lehrpläne inzwischen der Standard sind, ist diese Sichtweise immer noch als Herausforderung gerade für den alltäglichen Mathematikunterricht anzusehen. Warum das so ist und mit welchen Ansätzen dieser Herausforderung begegnet werden kann, soll im Vortrag diskutiert werden.

Die Veranstaltung beendet die begleitende Vortragsreihe zur Sonderausstellung "Mathematik interaktiv". Die Ausstellung ist noch bis zum 13. Oktober im HNF zu sehen.

Der Eintritt ist frei.

« Zurück