10.11.2021

Foto: TU Ilmenau/Christoph Gorke

Leben und Elektronik – Was kann ein Memristor?

Vortrag im Heinz Nixdorf MuseumsForum

Ein neues Bauteil der Elektronik könnte in Zukunft unsere digitale Welt stark verändern - der Memristor. Doch was ist ein Memristor und wie funktioniert er? In seinem Vortrag

am Mittwoch, 10. November, um 19 Uhr

im Heinz Nixdorf MuseumsForum

geht Prof. Dr. Martin Ziegler von der Technischen Universität Ilmenau der Frage nach, wie umweltfreundliche und sichere Elektronik der Zukunft aussehen könnte. Hier bietet der Memristor aufgrund seines Gedächtniseffekts von elektronischen Signalen neue Möglichkeiten.

Der Vortrag findet im HNF mit Zuschauern statt, wird aber auch live im Internet übertragen. Sowohl der Besuch vor Ort als auch der Livestream sind kostenlos.

Wer vor Ort dabei sein möchte, muss sich auf www.hnf.de, per Mail an service(at)hnf.de oder telefonisch unter 05251/306-661 anmelden, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist. Der Livestream wird unter www.hnf.de/online-vortraege veröffentlicht.

Die Veranstaltung ist Teil der neuen Vortragseihe "Was kommt da auf uns zu?", die anlässlich des 25-jährigen Jubiläums des HNF ihren Blick in die Zukunft richtet und die Frage stellt, wie die Welt in 25 Jahren aussehen könnte.

« Zurück

Wir nutzen Cookies ausschließlich für Statistikzwecke und zum notwendigen Betrieb der Seite. Wir verwenden Matomo und anonymisieren die IP-Adresse. Cookies werden erst gesetzt, wenn Sie dies akzeptieren. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.