09.05.2009

Laufen macht schlau!

09.06.2009

Vortrag im Heinz Nixdorf MuseumsForum

 

Dass Sport und regelmäßige Bewegung besonders gut für das Herz-Kreislauf-System, die Muskulatur und das allgemeine Wohlbefinden sind, ist unbestritten. Doch seit einigen Jahren ist bekannt, dass körperliche Aktivität auch positive Veränderungen im Gehirn bewirkt. Schon regelmäßige Spaziergänge verbessern bei älteren Menschen die Leistungsfähigkeit der grauen Zellen und verlangsamen die altersbedingte Abnahme der Gehirnkapazität.

 

Dass laufen auch in jungen Jahren schlau macht, erklärt Dr. Ralf K. Reinhardt vom Universitätsklinikum Ulm in einem Vortrag am

 

Dienstag, 9. Juni um 19 Uhr im

Heinz Nixdorf MuseumsForum,

Fürstenallee 7 in Paderborn.

 

Zusammen mit Wissenschaftlern des Instituts für Sport und Sportwissenschaft der Universität Karlsruhe und des Transferzentrums für Neurowissenschaften und Lernen hat der Mediziner die Wirkungen von regelmäßigem Lauftraining auf das Gehirn untersucht. Als Ergebnis des Sportprogramms konnte nicht nur eine verbesserte Konzentrationsfähigkeit, sondern auch ein positiveres Selbstbild der Probanden festgestellt werden. Der Vortrag vermittelt auf leicht verständliche Art den aktuellen Stand der Forschung und gibt hilfreiche Tipps, körperliche Aktivität gewinnbringend zu gestalten.

 

Der Vortrag führt die Reihe „Mythos Sport“ fort, die die Sonderausstellung Computer.Sport begleitet. Die Ausstellung ist bis zum Vortragsbeginn geöffnet.

 

Der Eintritt ist frei.

« Zurück

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Möglichkeiten zur Deaktivierung von Matomo finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.