07.03.2015

Landesmeisterschaft der Formel 1 in der Schule

Mit durchdrehenden Reifen starten die Rennwagen, um bereits nach wenigen Sekunden die Ziellinie zu überqueren. Dazwischen liegen eine rasante Beschleunigung und ein spannender Kampf um Sekundenbruchteile.

Formel 1 in der Schule heißt der internationale Wettbewerb, bei dem Jugendliche ihre selbst gebauten mit Gaskartuschen angetriebenen kleinen Fahrzeuge auf die 20 Meter lange Piste schicken. Die Landesmeisterschaft Nordrhein-Westfalen findet am

Samstag, 7. März im

Heinz Nixdorf MuseumsForum,

Fürstenallee 7 in Paderborn

statt.

Wie bei der "großen" Formel 1 geht es vor allem um eine gute Konstruktion der Fahrzeuge. Die Teams haben in monatelanger Arbeit an der Windschnittigkeit und der Mechanik der Autos gewerkelt. In die Bewertung fließen daher nicht nur die Rennergebnisse ein, sondern entscheidend ist die Teamleistung aus Konstruktion, Fertigung, Reaktionszeit, Fahrzeuggeschwindigkeit, Businessplan und Präsentation.

25 Mannschaften treten im HNF in zwei Altersklassen an. Darunter sind sieben Teams aus OWL, davon vier aus Paderborn. Die ersten Rennwagen gehen um 9.20 Uhr auf die Strecke, gegen 14.30 Uhr beginnen die besonders spannenden KO-Rennen. Um 17 Uhr steht die Siegerehrung auf dem Programm. Die Sieger qualifizieren sich für die Deutsche Meisterschaft. Als Ziel der gesamten Wettbewerbsrunde lockt die Teilnahme an der Weltmeisterschaft, die im Vorfeld des Formel 1 Grand Prix in Singapur stattfindet.

Die Teilnehmer müssen ihre Fahrzeuge nicht nur konstruieren, sondern auch einen Finanzplan aufstellen und sich um das notwendige Marketing kümmern. Die Suche und Ansprache nach unterstützenden Partnerunternehmen organisieren die Teams eigenständig. Die kleinen Flitzer werden mit moderner CAD-Technik entwickelt und aus Balsaholz gefräst.

Die Besucher erwartet im HNF ein spannender Tag mit rasanten Modellautos und begeisterten Jugendlichen. Die Landesmeisterschaft wird gemeinsam vom BANG Gütersloh e.V. und dem Heinz Nixdorf MuseumsForum organisiert. Die Durchführung des Wettbewerbs in OWL erfolgt durch die gpdm, Paderborn.

Der Eintritt zu den Landesmeisterschaften ist für Zuschauer kostenlos.

« Zurück