02.05.2006

Künstliche Paradiese. Über Schönheit und Werbung

09.05.06

Künstliche Paradiese. Über Schönheit und Werbung
Vortrag im Heinz Nixdorf MuseumsForum

Bilder von schönen, erotischen Körpern waren noch nie so leicht zu verbreiten und allgegenwärtig wie heute. Das größte und wichtigste Medium der schnelllebigen Schönheitsikonen ist die Werbung. Über den Zusammenhang von Schönheit und Werbung berichtet am

Dienstag, den 9. Mai 2006 um 19.00 Uhr im
Heinz Nixdorf MuseumsForum,
Fürstenallee 7 in Paderborn

Dr. Wilhelm Trapp. Er arbeitet als freier Journalist und Literaturkritiker u.a. für "Die Zeit".

Er geht vor allem den Fragen nach, wie sich die Schönheitsideale in den letzten Jahren verändert haben und für welche Körper- und Lebensideale die neuen Schönheitsbilder stehen. Denn eines steht fest: Die Werbeschönheiten sind in den letzten Jahren immer perfekter geworden und damit auch unwahrscheinlicher, virtueller.

Der Vortrag setzt die Reihe "Die Macht der Schönheit" fort, die der Frage nach Schönheit, Macht und ihrem Glücksversprechen aus unterschiedlichen Perspektiven nachgeht.

Der Eintritt ist frei.

« Zurück