11.05.2016

Kooperation der Friedrich-Spee-Gesamtschule mit dem Heinz Nixdorf MuseumsForum

Das Heinz Nixdorf MuseumsForum (HNF) ist für hunderte Schulen im Jahr Ziel von Bildungs- und Klassenfahrten. Nun hat die Friedrich-Spee-Gesamtschule Paderborn einen Kooperationsvertrag mit dem HNF geschlossen, um die Zusammenarbeit zwischen Museum und Schule deutlich zu vertiefen.

Schulleiter Lothar Schlegel und HNF-Geschäftsführer Dr. Kurt Beiersdörfer unterzeichneten am Mittwoch eine Vereinbarung, die das HNF als attraktiven außerschulischen Lernort der Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule am Weißdornweg vorsieht.

"Wir freuen uns, dass wir mit dem HNF eine so enge Kooperation eingehen und damit die Qualifikation als MINT-Schule NRW unterstreichen", betonte Schlegel nach der Vertragsunterzeichnung. Damit soll die Kompetenz von Schülern im Kultur- und Informationsbereich gefördert und insbesondere Interesse an Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) geweckt werden.

"Das HNF ist seit einigen Jahren dabei, die Zusammenarbeit mit Schulen zu intensivieren. Die Spee-Schule ist die vierte Schule mit der wir eine so enge Kooperation vereinbart haben, weitere werden folgen", ergänzte Beiersdörfer.

Zukünftig sollen Schüler des Jahrgangs 5 an einem Projekttag das HNF auf den Spuren von Heinz Nixdorf kennenlernen und im Ahorn-Sportpark mit den Grundlagen des Teambuildings vertraut gemacht werden. Zudem steht der Besuch eines Moduls zur regenerativen Energie im Schülerlabor auf dem Tagesplan.

Das Schülerlabor coolMINT.paderborn, das vom HNF und der Universität Paderborn gemeinsam betrieben wird, steht im Mittelpunkt der Kooperation. Schüler beinahe aller Jahrgänge werden demnach in ihren spezifischen Wahlpflichtfächern das Schülerlabor besuchen und entsprechende Kurse belegen. So werden sich die Teilnehmer der Arbeitslehre Technik im Schülerlabor mit Maschinenbau befassen oder ein "Spurtmobil" programmieren. Die Fachschaft Geschichte der Gesamtschule wird ein Projekt erarbeiten, das mit dem Museumsbesuch verbunden ist.

Dies wird sich eventuell auch mit dem Namensgeber der Schule und der Verbindung zum HNF befassen, denn es war Heinz Nixdorf, der eine seiner Stiftungen den Namen Friedrich (von) Spee gab.

Bildunterschrift:

Nils, Vanessa und Magnus von der 5a der Friedrich-Spee-Gesamtschule mit ihrem Direktor Lothar Schlegel (2.v.l.), dem didaktischen Leiter Jürgen Gärtner (2.v.r.), HNF-Geschäftsführer Dr. Kurt Beiersdörfer (l.) und Stefanie Michaelis (HNF) beim Experimentieren im Schülerlabor des HNF. (Foto: Jan Braun/HNF)

« Zurück