26.02.2008

Kabarett mit Piano Paul im Heinz Nixdorf MuseumsForum

14.03.2008

Freier Eintritt

 

 

Eigentlich heißt er Dr. Dietrich Paul, ist promovierter Mathematiker und Musiker. Als Kabarettist tritt er unter dem Namen Piano Paul auf und schnürt ein einzigartiges Programm aus klassischer Musik, höherer Mathematik und den Folgen der PISA-Studie zu einem unterhaltsamen Abend. Am

 

Freitag, den 14. März um 19 Uhr im

Heinz Nixdorf MuseumsForum,

Fürstenallee 7 in Paderborn

 

präsentiert Piano Paul sein Programm „PISA, Bach, Pythagoras“.

 

Kabarett einmal ganz anders, aber wie immer bei Dietrich „Piano“ Paul: zwei Stunden Spaß auf höchstem Niveau, geistreich im Inhalt, mit leichter Hand erfrischend und sympathisch unprätentiös präsentiert.

 

Ein höchst überraschendes und vergnügliches Kabarett über ein ganz besonderes Thema: die Mathematik und die musikalische Fuge, beide der Schreck der Schüler und des Publikums und nicht umsonst miteinander verwandt.

 

Dieses Programm kuriert beherzt den Zeitgeist und ist gleichzeitig die amüsanteste und witzigste Werbung für die verblüffenden Freuden des mathematischen Denkens und die Feinheiten gediegener klassischer Musik. Eine brillante und treffende, überraschende und höchst unterhaltsame Kunst der Fuge und Kunst der Formel.

 

Der Kabarettabend ist der Höhepunkt des Pi-Day, den das HNF anlässlich der Ausstellung „Zahlen, bitte!“ veranstaltet. Der Eintritt in die Vorstellung ist frei.

« Zurück

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Möglichkeiten zur Deaktivierung von Matomo finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.