15.12.2011

Informelles Lernen mit digitalen Medien

31.01.2012

Vortrag im Heinz Nixdorf MuseumsForum

 

 

Wie viel von der Masse an Informationen, die täglich vom TV- oder Computerbildschirm ins Kinderzimmer rauschen, bleibt im Gedächtnis eines jungen Menschen hängen? Die Frage nach dem Wohl und Wehe neuer Medien für die Entwicklung Heranwachsender bildet von jeher einen Zankapfel zwischen Medienpropheten und -skeptikern. Sie steht im Mittelpunkt eines Vortrags am 

 

Dienstag, 31. Januar um 19 Uhr im

Heinz Nixdorf MuseumsForum,

Fürstenallee 7 in Paderborn

 

der sich mit dem Einfluss digitaler Medien auf das Lernverhalten beschäftigt.

 

Prof. Dr. Bardo Herzig vom Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Paderborn nimmt dabei den unterrichtsfreien Raum in den Blick: Wie und womit lernen Kinder außerhalb des Klassenzimmers? Welche Rolle spielen diese informellen Lernprozesse und inwiefern werden sie durch digitale Medien gesteuert? Diese Fragen werden im Vortrag aufgenommen und unter der These diskutiert, dass die Zukunft des Lernens im Lernen liege.

 

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Vortragsreihe „Zukunft des Lernens“ statt, in der renommierte Experten über aktuelle Entwicklungen und zukunftsfähige Bildungskonzepte informieren. Die Reihe wendet sich an interessierte Eltern und Pädagogen.  

 

Der Eintritt ist frei.

« Zurück

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Möglichkeiten zur Deaktivierung von Matomo finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.