12.01.2010

Herr Einstein, wie spät ist es?

02.02.2010

Vortrag im Heinz Nixdorf MuseumsForum

 

 

Albert Einstein hatte auf die Frage „Wie spät ist es?“ nur eine Antwort: „Schaun´s halt auf die Uhr, dann wissen Sie es!“. Auch Einstein zog die möglichst exakte Zeitmessung einem philosophischen Nachdenken über die Zeit vor. Wie unsere Erkenntnis über die Zeit durch die konsequente Verbesserung der Zeitmessung gewachsen ist, erläutert am

 

Dienstag, 2. Februar um 19 Uhr im

Heinz Nixdorf MuseumsForum,

Fürstenallee 7 in Paderborn

 

Prof. Dr. Hanns Ruder vom Institut für Astronomie und Astrophysik der Universität Tübingen.

 

Ruder geht in seinem Vortrag auch darauf ein, wie sich die Theorien und Erkenntnisse der Geschwindigkeit, mit der sich Menschen bewegen, auf die Zeitmessung auswirken.

 

Dieser Ausflug in Zeit und Raum ist Teil der Reihe „Was ist die Zeit?“, die an elf Abenden im HNF die neuesten Forschungsergebnisse zu Fragen der Zeit auf leicht verständliche Art vermittelt.

 

Der Eintritt ist frei.

« Zurück

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Möglichkeiten zur Deaktivierung von Matomo finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.