14.11.2009

Heinz Nixdorf MuseumsForum international gefragt

13.11.2009

 

Das Heinz Nixdorf MuseumsForum ist zurzeit international gefragt. Die Sonderausstellung Computer.Medizin, die 2006/2007 im HNF über 93.000 Besucher anlockte, ist seit dem 16. Oktober im Technischen Museum Wien zu sehen. In den ersten zwei Wochen wurden hier über 20.000 Menschen gezählt. Zuvor war Computer.Medizin bereits in der Deutschen Arbeitsschutzausstellung (DASA) in Dortmund zu Gast. In der österreichischen Hauptstadt bleibt Computer.Medizin noch bis zum 14. April 2010.

 

Und auch der Schachtürke des HNF ist international unterwegs. Der Schachautomat ist eines der wichtigsten Exponate einer Ausstellung über Roboter und Automaten im Kunstmuseum Lugano. Da der Nachbau des im 19. Jahrhunderts verbrannten Schachtürken mechanisch sensibel ist, geht er nur selten auf Reisen. Für die herausragende Ausstellung im Schweizer Tessin haben die Verantwortlichen des HNF aber eine Ausnahme vom Reiseverbot gemacht. Nach dem Ende der Präsentation am 21. Februar 2010 wird der Schachtürke wieder in Paderborn zurück erwartet.

« Zurück

Ich erlaube den Einsatz von Cookies und stimme dem Tracking mittels Matomo und der Datenschutzerklärung zu. Möglichkeiten zur Deaktivierung von Matomo finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.