01.12.2021

Hände hoch oder ich klicke!

Vortrag im Heinz Nixdorf MuseumsForum

Computerkriminalität durch Ransomware und Co. betrifft immer häufiger Unternehmen, dringt aber ebenso vermehrt in den Alltag von Privatleuten vor. In der Vortragsreihe "Rohlfing redet" geht es am

Mittwoch, 1. Dezember um 18 Uhr

imHeinz Nixdorf MuseumsForum

um die Gefahren von "Cybercrime". Der Bielefelder Dozent Marc Rohlfing erklärt, wie Hacker sich die sensiblen Daten von Banken oder sozialen Netzwerken zu eigen machen und warum Schadsoftware für unser Leben eine immer größere Bedrohung darstellt.

Zuschauer sind an dem Abend im HNF herzlich willkommen. Für die Teilnahme ist eine Anmeldung auf www.hnf.de, per Mail an service@hnf.de oder telefonisch unter 05251/306-660 erforderlich, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist und Abstände eingehalten werden müssen. Bei Vorträgen im HNF gilt die 2G-Regel.

Gleichzeitig wird die Veranstaltung live auf www.hnf.de/online-vortraege übertragen.

Sowohl der Besuch im HNF als auch der Livestream sind kostenlos.

« Zurück

Wir nutzen Cookies ausschließlich für Statistikzwecke und zum notwendigen Betrieb der Seite. Wir verwenden Matomo und anonymisieren die IP-Adresse. Cookies werden erst gesetzt, wenn Sie dies akzeptieren. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.