13.03.2012

Geheimschriften

"

Museumspädagogische Veranstaltung im HNF

 

 

Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Das gilt auch für das Entschlüsseln geheimer Botschaften: Weil viele Menschen im Altertum kaum mit dem geschriebenen Wort vertraut waren, genügte es Julius Caesar, die Buchstaben seiner Nachrichten um eine bestimmte Anzahl von Stellen zu versetzen. Aus ABC wurde etwa CDE – ein simpler Code, den die sieben- bis zwölfjährigen Teilnehmer des Workshops „Geheimschriften“ am

 

Donnerstag, 12. April von 15.30 bis 17 Uhr im

Heinz Nixdorf MuseumsForum,

Fürstenallee 7 in Paderborn

 

leicht durchschauen werden. Schwieriger ist die Entzifferung, wenn der einfache Caesar-Code mit einem sogenannten Schlüssel verbunden wird. Was es damit auf sich hat, erfahren alle, die sich telefonisch unter 05251-306-661 anmelden und 3,50 Euro Teilnahmegebühr entrichten.

« Zurück

Wir nutzen Cookies ausschließlich für Statistikzwecke und zum notwendigen Betrieb der Seite. Wir verwenden Matomo und anonymisieren die IP-Adresse. Cookies werden erst gesetzt, wenn Sie dies akzeptieren. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.