07.07.2005

FIRST LEGO League im Heinz Nixdorf

"

FIRST LEGO League im Heinz Nixdorf
MuseumsForum

Kinder und Jugendliche an Wissenschaft und Technologie heranführen, ihren Teamgeist stärken und sie dazu anzuspornen, komplexe Aufgaben kreativ zu lösen: Das sind die Ziele der FIRST LEGO League (FLL).

An diesem internationalen Wettbewerb nehmen über 40.000 Kinder und Jugendliche in über 17 Ländern teil. In diesem Jahr steht der Wettbewerb unter dem Motto "Ocean Odyssey". Die teilnehmenden Teams entdecken die Artenvielfalt und ökologische Bedeutung der Meere. Die konkrete Wettbewerbsaufgabe wird im September 2005 im Internet veröffentlicht.

Die Teams haben acht Wochen Zeit einen vollautomatischen Roboter zu planen, zu programmieren und zu testen, um die "Ocean Odyssey Mission" zu lösen. Darüber hinaus gilt es, eine wissenschaftliche Aufgabe zu bearbeiten und die Ergebnisse einer Jury vorzustellen. Der Präsentationsform sind keine Grenzen gesetzt: Sketche, Schauspiel oder Gedicht - alles ist erlaubt und der Spaß garantiert.

Erstmalig richtet das Heinz Nixdorf MuseumsForum am 6. November den hiesigen Regionalwettbewerb aus. Bei der Organisation wird das HNF von MMDienst aus Lichtenau unterstützt. Die Schirmherrschaft hat Landrat Manfred Müller übernommen. Bisher haben acht Teams aus Herten, Göttingen, Kassel, Schloß Holte-Stukenbrock und Paderborn (Pelizaeus-Gymnasium) zugesagt. Zur Vorbereitung auf dieses Event erhalten die Mannschaften derzeit Robotersets, aus denen sie funktionsfähige Roboter bauen und diese programmieren müssen.

Noch können sich Teams bewerben. Das HNF verlost an drei Teams, die verbindlich an der FIRST LEGO League teilnehmen möchten, Sets im Wert von je 250 Euro. Aufgerufen sind alle Jugendgruppen, Sportvereine, Schulklassen oder andere Gruppen. Ein Team besteht aus fünf bis zehn Mitgliedern im Alter von zehn bis sechzehn Jahren. Interessierte könne sich unter Telefon 05251/306913 oder per Mail an irothkirch@hnf.de informieren. Die Anmeldung für den Wettbewerb "Ocean Odyssey" erfolgt per Mail unter FLL@hands-on-technology.de.

« Zurück