27.02.2007

Familientage mit Gesundheitsmesse im HNF

03.03. - 04.03.07

Familientage mit Gesundheitsmesse im HNF
Informationen, Mitmach-Aktionen und Prof. Grönemeyer

Am 3. und 4. März 2007 geht es im Paderborner Heinz Nixdorf MuseumsForum (HNF) um Gesundheit für die ganze Familie. Das Familienwochenende bietet mit einer großen Gesundheitsmesse, spannenden Mitmach-Aktionen und interessanten Vorträgen nicht nur Informationen rund um das Thema Medizin und Gesundheit, sondern auch ein unterhaltendes Programm für Groß und Klein.

An beiden Tagen informieren 23 namhafte Aussteller auf einer Messe über Gesundheit, Prävention, Fitness und Wellness. Vertreten sind u.a. mehrere Krankenkassen, Gesundheitszentren, Krankenhäuser, Gesundheitsinitiativen und Unternehmen. Vor dem HNF präsentiert die ADAC-Luftrettung einen Rettungshubschrauber, die Feuerwehr einen Notarztwagen. Kinder können ihr eigenes Rennen auf dem Bobby Car-Fun-Parcour bestreiten.

Ein weiteres Highlight ist der Maserati des "Vitaphone Racing Team". Der Team-Weltmeister der FIA-GT-Serie Michael Bartels gibt am Samstag eine Autogrammstunde, nachdem die Siebenkämpferin Lili Schwarzkopf um 14 Uhr eine Spendenaktion für die Deutsche Herzstiftung eröffnet haben wird. Zwei prominente Referenten, Prof. Dr. Raimund Erbel aus Essen und Prof. Dr. Reiner Körfer aus Bad Oeynhausen (14.30 Uhr) erläutern die Chancen und Risiken bei Herz-Kreislauferkrankungen. Weitere Experten informieren über Organspende und -transplantation.

Der Sonntag steht von 10.00 bis 18.00 Uhr im Zeichen der Gesundheitsmesse. Spannend wird es bei der Demonstration von Höhenrettungsaktionen der Feuerwehr vom Dach des HNF. Eine Tombola mit hochwertigen Sachpreisen, Vorführungen für Laien zur Wiederbelebung und Vorträge zu allgemeinen Themen der Gesundheit ergänzen das Programm. Ein Höhepunkt dabei ist der Vortrag von Bestsellerautor ("Der kleine Medicus") Prof. Dr. Dietrich Grönemeyer um 15 Uhr.

Der Besuch des Museums und der großen Sonderausstellung Computer.Medizin sowie der gesamten Messe ist an beiden Tagen frei.

Weitere Informationen im Internet unter www.computer-medizin.de

« Zurück