27.10.2019

Familientag „Space“

Eintritt frei

Raketen, Raumfahrt und Roboter stehen im Mittelpunkt beim Familientag Space am nächsten Sonntag im Heinz Nixdorf MuseumsForum.

Im Zeichen der Sonderausstellung „Aufbruch ins All – Raumfahrt erleben“ sind Jung und Alt eingeladen, sich von 10 bis 18 Uhr auf eine spannende, interaktive Reise ins Weltall zu begeben und verschiedene Aktionen rund um das Thema Raumfahrt auszuprobieren. Der Eintritt in das gesamte HNF ist an diesem Tag frei.

Kinder begeben sich auf eine Rallye durch die Sonderausstellung oder erkunden auf dem Weltraumspielplatz Lunar Lander Land spannende Phänomene des Kosmos. Sie können Raketen basteln, eine Ausbildung zum Astronauten absolvieren oder intergalaktische Roboter wie R2D2 treffen.

In einem Aerotrim-Eventmodul absolvieren Jugendliche ab zwölf Jahren und Erwachsene ein Astronautentraining, indem sie ihren Gleichgewichtssinn testen. Das neue VR-Studio des HNF lädt ab dreizehn Jahren dazu ein, die Apollo-11-Mission hautnah zu erleben oder durch die ISS zu schweben. Bei Mindball ist Entspannung gefragt, an der T-Wall wird Koordination und Reaktionsschnelligkeit getestet.

Mitarbeiter der Volkssternwarte Paderborn sind auch vor Ort. Sie präsentieren unterschiedliche Teleskope, eine Saturn-V.-Rakete aus 1.969 Legoteilen und erläutern Sternenbilder anhand einer Sternenkarte und am Bildschirm. Die Besucher können durch ein Spiegelteleskop schauen und damit kleine grüne Männchen im Museum aufspüren.

Das Jugend forscht-Projekt „Wo die Apollo nicht gelandet ist“ stellt Besuchern anhand eines Modells der Mondfähre vor, wo diese auf dem Mond gelandet ist und wieso genau dieser Landeplatz von den Astronauten ausgewählt wurde.

Urs Ganse, Astrophysiker und Autor, liest um 11.30, 14 und 16.30 Uhr aus seinem „Kleinen Handbuch für angehende Raumfahrer“ und berichtet auf unterhaltsame Weise über den Alltag im Weltall und die Konstruktion von Raumschiffen.

Die Ausstellungen des HNF sind geöffnet und kostenfrei zugänglich. In der Sonderausstellung „Aufbruch ins All – Raumfahrt erleben“ erfahren Besucher das Abenteuer Weltraum etwa bei einer Fahrt mit einem Moon Rover über den Mond oder bei einem Andockmanöver in einer Sojus-Kapsel an die ISS. Beeindruckende Fotografien der NASA zu den Mondmissionen sind in der Fotoausstellung „Ein kleiner Schritt – Die Mondlandung in 50 Fotografien“ zu sehen. Die Dauerausstellung lädt zu einer Zeitreise durch 5.000 Jahre Informations- und Kommunikationsgeschichte ein.

Auch für das kulinarische Wohl der Besucher ist gesorgt. Vor dem Museum bietet ein Foodtruck Essen und Getränke an.

Mehr Infos gibt es unter www.hnf.de/familientag2019

« Zurück

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Möglichkeiten zur Deaktivierung von Matomo finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.