13.06.2019

Fake News und Verschwörungstheorien im Internet

Vortrag im Heinz Nixdorf MuseumsForum

Wo verläuft die Grenze zwischen Wahrheit und Lüge? Gerade in Bezug auf die Frage, ob Nachrichten als Fake News anzusehen sind, ist diese Unterscheidung elementar. Die manipulativen Falschmeldungen verbreiten sich zunehmend viral im Internet, besonders in den sozialen Medien. Dr. Sebastian Bartoschek, erläutert in einem Vortrag am

Donnerstag, 13. Juni um 19 Uhr

im Heinz Nixdorf MuseumsForum,

was Fake News sind, woher sie kommen und weshalb sie so eine große Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Der Leiter des Instituts für Psychologische Dienstleistungen in Herne zeigt auf, welche psychologischen Effekte bei Fake News zum Tragen kommen und diskutiert, ob sie wirklich gefährlich sind.

Der Vortrag ist Teil der Reihe "Mensch, Roboter!", die den neu gestalteten, gleichnamigen Ausstellungsbereich zu Künstlicher Intelligenz und Robotik im HNF thematisch begleitet.

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht notwendig. Ab 17 Uhr kann die Dauerausstellung bis zum Beginn des Vortrags kostenlos besichtigt werden.

« Zurück

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Möglichkeiten zur Deaktivierung von Matomo finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.