10.10.2007

Evolution im Zeitraffer

07.11.2007

Workshop im Heinz Nixdorf MuseumsForum

 

 

Charles Darwin hat bereits 1859 Grundlegendes über die „Entstehung der Arten“ veröffentlicht. Doch bis heute beschäftigt die Frage nach der Entwicklung und Anpassung von Arten die Wissenschaft.

 

Zahlreiche Biologen betrachten die Artbildung in Zusammenhang mit geografischer Isolierung. Neueste Forschungen zeigen aber, dass neue Arten in Rekordzeiten entstehen können und das sogar ohne geografische Trennung. Prof. Dr. Axel Meyer hat an Buntbarschen in Afrika diese erstaunlichen Ergebnisse gezeigt. Hierüber berichtet er am

 

Mittwoch, den 7. November um 19 Uhr im

Heinz Nixdorf MuseumsForum,

Fürstenallee 7 in Paderborn.

 

Meyer ist einer der führenden Evolutionsbiologen Deutschlands und lehrt an der Universität Konstanz. Er stellt in seinem Vortrag die aktuellen Erkenntnisse vor und erläutert den Zusammenhang von Anpassung und Artbildung.

 

Der Vortrag führt die Reihe „Faszination Leben“ fort, die an zwölf Abenden im HNF den grundlegenden Fragen nach dem Entstehen, der Entwicklung und der Zukunft des Lebens nachgeht.

 

Der Eintritt ist frei.

« Zurück

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Möglichkeiten zur Deaktivierung von Matomo finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.