08.09.2010

Ein Abend mit Zuse

21.10.2010

Veranstaltung im Heinz Nixdorf MuseumsForum

 

 

Am 22. Juni wäre der Erfinder des Computers Konrad Zuse 100 Jahre alt geworden. Das Heinz Nixdorf MuseumsForum (HNF) präsentiert in seiner Dauerausstellung mehrere seiner Rechner. Und bis zum 28. November ist im Showroom noch die Präsentation „Zuse Extra“ zu sehen, die einen speziellen Blick auf den vielseitigen Ingenieur, Erfinder und Künstler wirft.

 

Am Donnerstag, 21. Oktober ab 17 Uhr widmet das HNF anlässlich des Jubiläums zudem einen ganzen Abend dem gebürtigen Berliner.

 

Den Auftakt macht um 17 Uhr eine Führung durch die Dauerausstellung und „Zuse Extra“, in der Leben und Werk Konrad Zuses im Mittelpunkt stehen. Treffpunkt hierfür ist das Foyer des HNF.

 

Um 18 Uhr stellt HNF-Geschäftsführer Norbert Ryska im Auditorium des HNF die beiden bedeutendsten deutschen Computerpioniere vor: Heinz Nixdorf und Konrad Zuse. Dabei geht Ryska vor allem auf die Beziehung der beiden Unternehmer und einzigartigen Charaktere ein, die sich häufiger in Paderborn trafen und sich nicht nur über Computerthemen austauschten.

 

Im Anschluss gegen 19 Uhr trägt Prof. Dr. Horst Zuse über das Leben und Werk seines Vaters vor. Als Informatiker berichtet er nicht nur fachkundig über die technischen und unternehmerischen Leistungen Zuses. Er wirft auch einen persönlichen Blick auf einen eigenwilligen und außergewöhnlichen Vater.

 

Der Eintritt zur gesamten Veranstaltung ist frei. Eine Anmeldung nicht notwendig.

« Zurück

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Möglichkeiten zur Deaktivierung von Matomo finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.