08.12.2009

Dreifacher deutscher Sieg in der FIRST LEGO League

05.12.2009

„Mov(i)Stars“ heißt die Siegermannschaft der FIRST LEGO League (FLL) im Heinz Nixdorf MuseumsForum. Das Team aus Hopsten im Kreis Steinfurt setzte sich beim zentraleuropäischen Finale gegen 23 Konkurrenten durch. Damit haben sich die Jugendlichen für die europäische Meisterschaft in Istanbul und das Weltfinale in Atlanta/USA qualifiziert. Auf den zweiten Platz kam „Attraktivundpreiswert“ aus Menden, die ebenfalls in Istanbul und beim asiatischen Finale in Taiwan antreten dürfen. Den dritten Platz belegte das Team „Pi“, das sich genauso wie die Viert- bis Achtplatzierten für Istanbul qualifizierte.

 

Damit waren die deutschen Mannschaften im Heinz Nixdorf MuseumsForum dominierend und konnten die Konkurrenten aus sechs Nationen auf die Plätze verweisen. Das Finale im HNF bildete den Abschluss einer zweimonatigen Wettbewerbssaison, an der sich 668 Teams mit mehr als 5.000 Schülerinnen und Schülern beteiligten. Dementsprechend gespannt und lebhaft war die Atmosphäre im HNF. Anfeuerungen und Sprechchöre erinnerten an die Stimmung im Stadion. Dabei ist die FLL ein Förderprogramm, das Kinder und Jugendliche in einer sportlichen Umgebung an Wissenschaft und  Technik heranführen will. Grundlage ist der Roboterwettbwerb, aber auch die Teamleistung, das Design der Roboter und die Erarbeitung einer Forschungspräsentation werden bewertet.

 

Das Heinz Nixdorf MuseumsForum war zum ersten Mal zusammen mit der Initiative „Paderborn ist Informatik“ Gastgeber des Finales, nachdem es in den vergangenen Jahren bereits Regionalwettbewerbe ausgetragen hat. Veranstalter der FLL ist der Verein „Hands on Technology“.

 

Mehr Informationen über die FLL und die Ergebnisse unter www.firstlegoleague.de.

 

Sieger der einzelnen Disziplinen:

 

Gesamtsieger: Mov(i)e Stars, Ketteler-Realschule Hopsten

 

Robot-Game: Error Force One, Werner-von-Siemens-Gymnasium Magdeburg

 

Forschungspräsentation: Robo Busters ATENA; Polen

 

Teamwork: CO2, Gymnazium Jesenik (Tschechien)

 

Roboterdesign: MCGBots, Marie-Curie-Gymnasium Dresden

« Zurück

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Möglichkeiten zur Deaktivierung von Matomo finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.