07.06.2016

Digitalisierung der Arbeitswelt. Chancen und Risiken für Frauen

Vortrag im Heinz Nixdorf MuseumsForum

Die Digitalisierung durchzieht längst alle Lebensbereiche und somit auch die Arbeitswelt. Unter dem Stichwort "Arbeit 4.0" werden zurzeit in Politik und Wirtschaft die Auswirkungen der Digitalisierung auf den Arbeitsmarkt diskutiert. Neue Kommunikationstechnologien ermöglichen flexibles und mobiles Arbeiten, was die Vereinbarkeit von Familie und Beruf erleichtert. Mit diesen Umbruchprozessen zeichnen sich neue Möglichkeiten ab, die Arbeitswelt für Frauen attraktiver zu gestalten.

Dr. Heide Mertens, Abteilungsleiterin Politik und Gesellschaft beim Bundesverband der katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd), erörtert in ihrem Vortrag am

Dienstag, 7. Juni um 19 Uhr

im Heinz Nixdorf MuseumsForum in Paderborn,

welches Potential die Digitalisierung für die Verbesserung der Entwicklungs- und Karrierechancen von Frauen birgt, aber auch welche Risiken und Herausforderungen damit verbunden sind.

Die kfd ist mit rund einer halben Million Mitgliedern die größte Frauenorganisation Deutschlands. Sie setzt sich für die Interessen von Frauen in Kirche, Politik und Gesellschaft ein. Rund 111.000 Frauen sind Mitglieder der kfd im Diözesanverband Paderborn.

Der Eintritt zum Vortrag ist frei.

« Zurück