26.09.2017

Digitale Literaturlandschaft

Podiumsdiskussion im Heinz Nixdorf MuseumsForum

Die Digitalisierung verändert auch die Literaturlandschaft und sorgt für rege Diskussionen. Muss sich der Buchmarkt in der Zukunft komplett neu aufstellen? Wird das gedruckte Buch gar vom Markt verschwinden? Bei einer Podiumsdiskussion zum Thema digitale Literaturlandschaft am

Dienstag, 26. September von 18 bis 20 Uhr

im Heinz Nixdorf MuseumsForum in Paderborn

sprechen Branchenexperten über die literarischen, technischen und ökonomischen Zusammenhänge von Digitalisierung und Buchbranche.

Braucht der moderne Autor noch einen Verlag? Werden Amazon und Co. bald die Herrschaft über den Buchhandel übernehmen? Wie groß ist die Bedeutung des digitalen Marketings in der Literaturlandschaft? Diskutieren werden u.a. Andreas Köglowitz, Abteilung Forschung und Entwicklung E-Book bei Bookwire, die erfolgreiche Selfpublisherin Dr. Mareike Menne sowie Vertreter aus den Bereichen Digitale Kulturforschung und Veranstaltungsmanagement. Die Moderation übernimmt Karsten Strack, Geschäftsführer von Lektora, dem größten deutschsprachigen Poetry-Slam-Verlag aus Paderborn.

Interessierte sollten sich auf www.hnf.de, unter Telefon 05251-306-660 oder per Mail an service@hnf.de anmelden. Der Eintritt zur Podiumsdiskussion ist frei.

« Zurück