12.12.2018

Digital Wellbeing

Vortrag im Heinz Nixdorf MuseumsForum

Die Zeit, die wir täglich am Smartphone verbringen, nimmt immer mehr zu. Doch warum können wir die Finger nicht davon lassen? Dieser Frage geht Marc Rohlfing am

Mittwoch, 12. Dezember 2018 um 18 Uhr

im Heinz Nixdorf MuseumsForum

nach. Der Dozent aus Bielefeld zeigt auf, was die Geräte so faszinierend macht, dass sie zum ständigen Begleiter unseres Alltags werden - und Menschen durch den permanenten Blick aufs Smartphone dazu anregen, die Wahrnehmung ihrer Umwelt zu vernachlässigen.

Um diese Entwicklung scheinbar zu bremsen, haben Google und Apple "Digital Wellbeing"-Initiativen entwickelt. Die Programme zeigen an, wie viel Zeit die Nutzer mit den einzelnen Apps verbracht haben und bieten Möglichkeiten der Zeitlimitierung. Marc Rohlfing untersucht, was genau hinter den Initiativen steckt und wie wirksam sie wirklich sind. Regen sie zu einem sparsameren Smartphone-Gebrauch an?

Der Vortrag ist Teil der Reihe "Rohlfing redet". Die Teilnahme kostet vier Euro, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Ab 17 Uhr kann die Dauerausstellung bis zum Vortragsbeginn kostenlos besichtigt werden.

« Zurück