28.01.2012

Die Codebrecher von Bletchley Park

15.02.-11.03.2012

Zweite Etappe der Ausstellung „Genial & Geheim“

 

 

Das Heinz Nixdorf MuseumsForum zeigt noch bis zum 16. Dezember die Ausstellung „Genial & Geheim – Alan Turing in 10 Etappen“. Die Ausstellung ist erstmals in Etappen aufgebaut und präsentiert für jeweils vier bis fünf Wochen einen Aspekt der epochalen Arbeiten und zum Leben Alan Turings.

 

Die zweite Etappe vom 15. Februar bis 11. März widmet sich den Codebrechern von Bletchley Park, der britischen Zentrale zur Entschlüsselung deutscher Funksprüche im Zweiten Weltkrieg. Bis zu 10.000 Menschen waren hier tätig. Alan Turing gelang mit seiner Dechiffriermaschine, „Bombe“ genannt“, der entscheidende Durchbruch. Mithilfe der „Bomben“ konnten die Briten den Code der Enigmas innerhalb von Stunden knacken und den Verlauf des Krieges damit wesentlich beeinflussen.

 

Erstmals in Deutschland werden in der Ausstellung Bauteile einer Original-US-Bombe aus dem Bestand des US-Geheimdienstes NSA gezeigt. Zudem sind Leihgaben einer funktionstüchtigen „Checking Machine“ und „Bomben“-Rotoren aus Bletchley Park zu sehen. Damit wird für die Besucher die gesamte Kommunikationskette von den deutschen U-Booten bis zum Klartext beim britischen Premierminister deutlich.

 

Weitere Informationen unter www.hnf.de

« Zurück

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Möglichkeiten zur Deaktivierung von Matomo finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.