02.02.2007

Diabetes. Geschichte - Technik - Prävention

11.02. - 27.05.07

Diabetes. Geschichte - Technik - Prävention
Ausstellung im Heinz Nixdorf MuseumsForum

Diabetes wird immer mehr zu einer Volkskrankheit. Was verbirgt sich hinter der Stoffwechselkrankheit, welche Möglichkeiten der Vorbeugung bestehen und wie können Betroffene mit der Krankheit leben? Antworten auf diese Fragen bietet die Showroom-Präsentation "Diabetes. Geschichte - Technik - Prävention" im Heinz Nixdorf MuseumsForum vom 11. Februar bis 27. Mai 2007.

Neben der Darstellung des Krankheitsbildes wird die historische Entwicklung von der Entdeckung der "Zuckerkrankheit" und des Insulins bis zum heutigen Stand der Therapie aufgezeigt. Besucher können sich über Möglichkeiten der Diagnostik, Therapie und Prävention informieren und die Entwicklung von Zucker-Messgeräten, Injektionsgeräten und Insulinpumpen nachvollziehen. Zu sehen sind historische Exponate ebenso wie neueste Therapiemethoden. Den Einzug der Computertechnologie in Forschung, Diagnostik und Patientenversorgung verdeutlichen interaktive Computerstationen.

Die Themen der Ausstellung werden jeweils aus dem Blickwinkel der Mediziner, Wissenschaftler und Techniker sowie aus der Sicht der Patienten beleuchtet. Die Sonderausstellung "Diabetes" wird in Zusammenarbeit mit der Technischen Universität sowie der Hochschule für Bildende Künste in Braunschweig realisiert. Bei den Exponaten handelt es sich überwiegend um Leihgaben des Deutschen Diabetes Museums in Braunschweig.

Die Präsentation findet im Rahmen der großen Sonderausstellung Computer.Medizin statt, die bis zum 1. Mai im HNF zu sehen ist und einen faszinierenden und einmaligen Einblick in die moderne Medizin bietet.

« Zurück